Vitalpilze – Wirkung, Anwendung und Risiken

Vitalpilze besitzen zahlreiche, enorm positive Effekte bei der Behandlung vieler schwerer Krankheiten, weil sie das Immunsystem stärken, Entzündungen vermindern und den Körper entschlacken.

Immer mehr Menschen verwenden Vitalpilze wie Chaga, Reishi, Maitake, Cordyceps, Agaricus Blazei, Silberohr mit guten Erfolgen. In diesem Beitrag erhalten Sie Hintergrundwissen zu den 6 stärksten Vitalpilzen.

Vitalpilze im Überblick:

Vitalpilz Nr. 1: Chaga: der schwarze Birkenparasit

Chaga Pilz an einer Birke in FinnlandDer Chaga Pilz gilt aufgrund seiner enorm hohen antioxidativen Kraft (ORAC-Wert 146.000) und stärkenden Wirkung auf das Immunsystem als Lebenselixier.

Bis vor wenigen Jahren war der Chaga Pilz nur in seinem Verbreitungsgebiet, den subpolaren Zonen, der einheimischen Bevölkerung bekannt.

Dieser schwarze Heilpilz wächst auf Birken, in den kalten, borealen Wäldern von Nordeuropa, Asien, Kanada und den USA. Er bildet schwarze Knollen, die aus der Birke herauswachsen. Zugleich frisst sich er sich in das innere der Birke.

Dieser Prozess kann 5 bis 25 Jahre dauern und endet mit dem Absterben der Birke. Erst dann bildet der Chaga seinen Fruchtkörper.

Gesundheitliche Vorteile von Chaga

Chaga fördert die Gesundheit in vielerlei Hinsicht. Viele seiner postiven Wirkungen resultieren daraus, wie er das Immunsystem stärkt und reguliert.

Chaga Wirkung:

  • hemmt das Wachstum und Streuen von Krebszellen
  • ist entzündungshemmend
  • vernichtet freie Radikale
  • senkt zu hohen Blutzucker
  • senkt Bluthochdruck
  • heilt Verletzungen der Haut
  • hilft bei der Heilung von Geschwüren
  • unterstützt die Leber
  • baut die Darmflora auf
  • balanciert das Immunsystem

Der Chaga Pilz enthält Vitalstoffe, die die körpereigene Produktion von Antikörpern zur Bekämpfung von Krankheitserregern steigert. Der Vitalpilz wirkt vernichtet Viren, schädliche Bakterien und Hefepilze (Candida).

Der Chaga Vitalpilz ist ein starkes Antioxidans. Seine Vitalstoffe schützen Zellen im ganzen Körper vor freien Radikalen, die Altersflecken, Diabetes, Entzündungen und Krebs auslösen können.

Antioxidantien fangen freie Radikale ab und schützen die DNA der Zelle, was den Körper vor vorzeitiger Alterung schützt.

Die Antioxidantien aus dem Chaga Pilz senken das schlechte LDL-Cholesterin im Blut. Auf diese Weise beugt der Vitalpilz hohem Blutdruck, Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Genauso wichtig ist, dass der Chaga Pilz das Immunsystems ausbalanciert. Eine überaktive Reaktion des Immunsystems verursacht Entzündungen, die wiederum Autoimmunerkrankungen, wie Arthritis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Psoriasis auslösen.

Mehrere Bestandteile vom Chaga Pilz wirken stark entzündungshemmend, insbesondere seine Flavonoide. Er ist ein allgemeines Stärkungsmittel und erhöht die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Vitalpilz Chaga Anwendung

Für die Behandlung von Krankheiten und als allgemeines Tonikum ist der Tee aus hochwertigem wild gewachsenem Chaga Pilz ideal. 

Nur der bei eiskalten Temperaturen in subpolaren Waldgebieten gewachsene Chaga Pilz besitzt die Vitalstoffe und energetische Schwingung für die Reinigung und Regeneration des menschlichen Körpers.

Vitalpilze im Porträt Nr. 2: Reishi Pilz

Vitalpilz Reishi am BaumEin ganz besonders in China und Japan geschätzter Vitalpilz ist der „Reishi Pilz“. Der Name Reishi stammt aus der japanischen Sprache.

In China wird er Ling Zhi genannt. Seine Geschichte ist lang, sein Ruf legendär und seine Wirkung erstaunlich. Unter anderem soll er Herzerkrankungen und HIV stoppen.

Vitalpilz Reishi Anwendungsgeschichte

Seit etwa 5000 Jahren findet Reishi bei der Linderung unterschiedlichster körperlicher Leiden Anwendung und ist Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Oft wurde und wird er als „Pilz des ewigen Lebens“ bezeichnet und beinahe fanatisch verehrt.

Besonders in China besaß er enormen Wert: Kaiser ließen damals Expeditionen starten, die einzig und allein die Aufgabe hatten, nach dem wertvollen Vitalpilz zu suchen. Kein Wunder. Die lange Liste seiner Einsatzmöglichkeiten erstaunlich.

Inzwischen sind viele der positiven gesundheitlichen Eigenschaften des Vitalpilzes wissenschaftlich bewiesen. In der Antike war es den Menschen jedoch ein Rätsel, wie ein unscheinbarer bitterer Pilz kranke Menschen zu heilen vermag. Deswegen galt der Reishi Vitalpilz als magisch. Künstler erschufen ihm zu Ehren imposante Werke.

Vitalpilz Reishi Vorkommen

Der wissenschaftliche Name des Reishi Pilzes lautet „Ganoderma lucidum“, die deutsche Enstprechung „Glänzender Lackporling“. Tatsächlich kommen einige Unterarten dieses heiß begehrten Vitalpilzes weltweit in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel vor.

In Europa ist eine Reishi Unterart als der glänzende Lackporling bekannt. Diesen Namen verdankt der Vitalpilz seiner glatten, glänzenden Oberfläche, die fast künstlich wirkt. Ob der glänzende Lackporling die gleiche Wirkung für die Gesundheit hat, ist unklar. Dazu später mehr in diesem Artikel.

Zwar ist das Vorkommen des Reishi Pilzes weltweit gestreut. Doch besonders häufig ist der Holzparasit deswegen trotzdem nicht. Nur auf wenigen Bäumen gedeihen seine Sporen, zumal die Wachstumsphase recht lange dauert.

Erst in den letzten Jahrzehnten gelang die Kultivierung, jedoch ob gezüchtete Pilze die gleichen positiven Vorteile wie der wilde Reishi Pilz besitzen, ist mehr als fraglich.

Reishi Pilz Arten

Unklarheit besteht noch darüber, inwiefern sich die einzelnen Arten des Heilpilzes in ihren Inhaltsstoffen unterscheiden. Diese Reishi Arten gibt es:

  • rot
  • weiss
  • schwarz
  • gelb
  • violett

Als besonders wirksam gilt in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin der rote Reishi Vitalpilz.

Reishi Inhaltsstoffe

Schon gewöhnliche Waldpilze enthalten wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Gesundheit zuträglich sind. Durch seine vielfältigen Inhaltsstoffe eignet sich der Reishi jedoch besonders gut als Vitalpilz.

Dazu zählen:

  • Aminosäuren
  • Polysaccharide
  • ätherische Öle
  • Triterpene
  • Adenosin
  • Germanium
  • Eisen, Kupfer, Zink
  • Verschiedene Vitamine

Reishi Wirkung – ein Vitalpilz für alle Fälle

Wie bereits erwähnt ist die Liste der Einsatzmöglichkeiten enorm lang. Viele davon sind wissenschaftlich bewiesen und in klinischen Studien überprüft worden. Folgende Wirkungen werden ihm aktuell zugeschrieben:

  • wirkt Allergien entgegen
  • entzündungshemmend
  • beugt Lungenerkrankungen wie Bronchitis vor, löst Schleim, Zellregeneration
  • antibakteriell, antiviral
  • stimuliert das Immunsystem
  • beruhigend, entspannende Wirkung auf Muskeln
  • Fänger freier Radikale (antioxidativ)
  • hemmt das Wachstum von Tumoren
  • positive Auswirkungen auf das Knochenmark
  • schützt die Leber
  • schützt vor Strahlungsschäden
  • entgiftend
  • wirkt gegen HIV
  • begünstigt Herzaktivitäten, verbesserte Arteriendynamik

Diese vielen Vorteile des Reishi Pilzes beruhen jedoch auf die Beobachtungen der traditionellen Medizin Chinas. In den mittlerweile 5000 Jahren, in denen die TCM entwickelt wurde, hat sich der Reishi Vitalpilz als einer der besten natürlichen Heilmittel herauskristallisiert.

Die Beobachtungen der Heilwirkungen von Reishi, der alten chinesischen Ärzte, beruhten auf dem wilden Reishi Pilz. Die heute verkauften Reishi Produkte sind jedoch Züchtungen. Diese künstlichen Produkte haben bei weitem nicht die Wirkung des wilden Vitalpilzes.

Außerdem streiten sich selbst die Gelehrten, welche Reishi Art die Beste ist. In der TCM galt der rote Reishi als besonders wertvoll. Allerdings ist der Baum auf dem der Reishi Vitalpilz wächst von Bedeutung.

Der wilde Reishi wächst auf Pflaumenbäumen, Eichen und anderen Laubbäumen. Auf Nadelbäumen kommt er nur sehr selten vor.

Im alten China gab es nur wenige Experten die den medizinische wertvollen Reishi von wertlosen verwandten Pilzen unterscheiden konnten. Der Reishi Pilz wurde offenbar nur von der reichen Oberschicht genutzt. Einige Forscher sprechen sogar davon, dass nur der Kaiser und seine Familie den Reishi nutzten durften.

In der heutigen Zeit werden viele minderwerte Reishi Pilz Produkte aus meist chinesischen Farmen angeboten, die mit Pestiziden und Schwermetallen belastet sein können. Solche Reishi Produkte schaden mehr als sie nutzen. Wilder Reishi Pilz ist leider sehr schwer erhältlich.

In Japan ist es nach vielen Jahren der Forschung gelungen den roten Reishi in hoher Qualität zu züchten. Die Sporen des Vitalpilzes werden dafür in Baumstämme eingepflanzt. Das Wachstum der Pilze dauert etwa 6 Monate.

Die Wirkung dieser japanischen Produkte ist nicht mit den minderwertigen Reishi Pilzen aus Substraten vergleichbar, jedoch zurzeit nicht in Europa erhältlich.

Vitalpilze im Porträt Nr. 3: Maitake

Vitalpilz Maitake auf weissem GrundDer Maitake Pilz ist ein großer Pilz, der in Europa, Nordamerika, und Japan heimisch ist. Der japanische Name „Maitake“ bedeutet wörtlich „tanzender Pilz“.

Er wird auch wegen seiner beträchtlichen Größe und einzigartigen Form mit dem deutschen Namen “ Gemeiner Klapperschwamm “ bezeichnet.

Maitake Vitalpilze werden seit vielen Jahrhunderten als Nahrung und Medizin in China und Japan verwendet. Maitake ist im Unterschied zum Chaga und Reishi Pilz ein Speisepilz. Er hat einen erdigen Geschmack.

Gesundheitliche Vorteile von Maitake

Maitake Vitalpilze werden seit Jahrhunderten in Japan als Medizin verwendet. In der traditionellen Medizin China aus Japan gilt Maitake als Mittel, dass die Langlebigkeit fördert.

Die Erforschung der gesundheitlichen Vorteile des Pilzes begann in den 1980er Jahren in Japan. Der Maitake enthält ein Polysaccharid (viele Zuckermoleküle, die zu einem großen Molekül zusammengefügt sind), Beta-Glucan genannt.

Krebs

Maitake hemmt Krebszellen am Wachstum. Er ist ein ausgezeichnetes Mittel um die Nebenwirkungen der Nebenwirkungen der Chemotherapie zu vermindern.

Eine Studie von 1997 zeigte, dass die Maitake dazu beitrug, die Ausbreitung von Brustkrebstumoren bei Mäusen zu verhindern.

Eine Studie vom Juni 2011 ergab, dass der Maitake das Absterben von Brustkrebszellen einleitet (Apoptosis). Wissenschaftler berichten dass der Maitake-Pilz wirksam gegen Leukämie, Magen- und Knochenkrebs wirkte und dass die Maitake zur Linderung von Übelkeit und Haarausfall bei der Chemotherapie beitrug.

In jüngerer Zeit zeigte eine Studie, die im Oktober 2010 veröffentlicht wurde, dass Maitake Darmkrebs hemmt.

Balanciert das Immunsystem

Eine Studie von 1995 fand heraus, dass der Maitake Vitalpilz das Immunsystem von Mäusen stärkte, die mit Leberkrebs injiziert wurden. Weitere Studien zeigen, dass Maitake Immunzellen aktiviert und bei der Bekämpfung von Infektionen hilft.

Blutzucker-Management

Menschen mit Typ-2-Diabetes können vom Maitake profitieren, weil der Vitalpilz, den Blutzuckerspiegel zu kontrolliert und die Insulinresistenz zu reduziert.

Eine Studie veröffentlicht in der April 2007 Ausgabe des Journal of Pharmacy und Pharmacology zeigte, dass MT-Alpha-Glucan, ein weiteres Polysaccharid aus Maitake, den Insulinspiegel und Nüchternblutzucker verringerte.

Herz-Helfer

Viele Ärzte in Japan verwenden den Maitake Vitalpilz zur Senkung des Blutdrucks und der Blutfette, zwei der wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Darüber hinaus zeigte eine Studie aus 2011, dass Maitake-Etrakte die Cholesterinwerte in der Leber senken.

Maitake kaufen

Wie bei allen Speisepilzen, suchen Sie nach Maitake, der nicht matschig oder verwelkt und frei von Flecken ist. Kaufen Sie keine Pilze, die streng riechen. Der Maitake Vitalpilz sollte eine enge Ansammlung von Rüschen haben, anstatt lose oder spärlich zu wirken. Seine Farbe kann von braun bis grau reichen.

Kaufen Sie ganze Pilze statt vorgeschnitten, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Zu Hause, lagern Sie den Maitake in einer Papiertüte (nicht aus Plastik oder Kunststoff) im Kühlschrank.

Vitalpilze im Porträt Nr 4: Cordyceps Pilz (Ophiocordyceps)

Ophiocordyceps sinensis auf weissem GrundZu den interessantesten gesundheitlichen Vorteilen von Cordyceps sinensis gehören seine Fähigkeiten, die Gesundheit der Atemwege zu verbessern, die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen, die Gesundheit des Herzens zu stärken, den Körper zu entgiften und bestimmte Krebsarten zu verhindern.

Er verlangsamt den Alterungsprozess, erhöht die Libido, die körperliche Kraft und stärkt das Immunsystem.

Cordyceps Pilz Gesundheitsvorteile:

  • erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit
  • hemmt Krebszellen am Wachstum
  • senkt hohe Blutzuckerwerte
  • stimuliert das Immunsystem
  • verbessert die Gesundheit des Herz-Kreislaufsystems
  • entgiftet den Körper
  • hilft bei Atemwegserkrankungen

Was ist Cordyceps?

Der Name Cordyceps sinensis beschreibt einen Vitalpilz der, als Parasit in Raupenlarven lebt. Die Basis des Vitalpilzes bildet sich aus der Larve des Insekts und ist dunkelbraun bis schwarz. Er ernährt sich von dem Gewebe des sterbenden Insekts und bildet nach dessen Tod einen 5 bis 10 cm langen Fruchtkörper.

Cordyceps wächst nur im Himalaya ab einer Höhe von 1500 Metern. Er wird in China, Tibet, Bhutan und Nepal seit langem in der traditionellen Medizin verwendet. Aufgrund seiner geringen Verbreitung und seiner libidosteigernden Wirkung kostet der wilde Cordyceps ca. 30.000 Euro pro Kilo.

Wirkungsweise

Cordyceps wird für seine Fähigkeit, freie Radikale, Infektionen und Entzündungen zu bekämpfen, geschätzt. Der Vitalpilz wird seit Jahrhunderten verwendet, um Husten, Asthma, Erkältungen, Leberschäden und vieles mehr behandeln.

Dieser auch als Raupenpilz bezeichnete Vitalpilz bekämpft die Auswirkungen von Altern und Stress, schützt die Gesundheit und erhöht die Leistungfähigkeit.

Anwendungsgeschichte

Die ersten Menschen, die die Vorteile von Cordyceps entdecken waren Yak-Hirten im Himalaya. Sie beobachteten dass ihre Tiere den Raupenpilz fraßen und dadurch eine hohe Vitalität bekamen. Die Hirten begannen, den Vitalpilz als Tee zu verwenden.

Stärkt das Immunsystem und hat Anti-Aging-Effekte

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Cordyceps das Immunfunktion positiv beeinflusst. Der Vitalpilz kann helfen, Krebs und Autoimmunerkrankungen zu behandeln, weil er entzündungshemmende Polysaccharide enthält.

In Tierstudien zeigte Cordyceps positive Wirkungen bei der Heilung von Autoimmunkrankheiten wie Leaky-Gut. Außerdem hat der Vitalpilz tumorhemmende Eigenschaften bei verschiedenen Arten von Krebs gezeigt.

Die Einnahme von Cordyceps während oder nach der Chemotherapie verringert die Nebenwirkungen dieser Behandlung und verbessert die Abwehrkräfte des Körpers.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass der Cordyceps Vitalpilz Ablagerungen von Cholesterin und Triglyceriden in den Arterien verhindert oder kranke Arterien regeneriert. Cordyceps vermindert oxidative Schäden durch frei Radikale, die das Risiko für viele ernsthafte Erkrankungen wie Diabetes, Alzheimer und Herzkrankheiten erhöhen. 

Forschungen der Universität Peking haben ergeben, dass Cordyceps den Alterungsprozess bei Mäusen verlangsamt und die Aktivität von körpereigenen Antioxidantien, einschließlich Superoxid-Dismutase und Glutathion verbessert.

Cordyceps senkte auch das Niveau der Lipidperoxidation und der Monoaminoxidase-Aktivität, die zum Altern bei den Mäusen beitrugen. Alle Ergebnisse wiesen darauf hin, dass der Vitalpilz die Funktion des Gehirns, des Immunsystems und der sexuellen Funktionen verbessert. 

Ausdauer und sportliche Leistung verbessern

Eine Studie aus dem Jahr 2010 zeigte, dass Cordyceps die Trainingsleistung verbesserte und zum allgemeinen Wohlbefinden bei älteren Erwachsenen beitrug. 

Cordyceps kann als energiespendendes Adaptogen zur Bekämpfung von Müdigkeit, zur Behandlung von Muskelschmerzen und zur Vorbeugung von Schwäche beitragen.

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Cordyceps die körperliche Kraft und Ausdauer teilweise verbessern kann, weil der Vitalpilz die Versorgung des Körpers mit ATP, einer der wichtigsten Energiequellen während der Übungen steigert. 

Cordyceps enthält Adenosin, das in den Muskeln während körperlicher Aktivität verbraucht wird. 

Natürliches Aphrodisiakum

Traditionell nehmen die Menschen beiderlei Geschlechts den Raupenpilz ein, um ihre Libido und Fortpflanzungsfunktion zu verbessern. Es scheint, dass dieser Vitalpilz dem Körper helfen kann, Sauerstoff effizienter zu nutzen und den Blutfluss zu verbessern, was für die körperliche Gesundheit und die sexuelle Funktion wichtig ist. 

Cordyceps verbessert die Ausdauer, hat Anti-Ermüdungs-Effekte und entzündungshemmende Eigenschaften. Diese Vorteile sind wahrscheinlich die Ursachen für seine die Libido stegernde Wirkung. Daher wird Cordyceps in der Volksmedizin als natürliche Behandlung für Unfruchtbarkeit und Impotenz verwendet.

Dosierung

Es ist jetzt möglich, Cordyceps als Tabletten, Pulver oder Kapseln zu kaufen, jedoch enthalten diese Pulver nicht den wilden Raupenpilz, sondern gezüchtete Pilze aus chinesischen Farmen. Der Wilde Cordycpes wird traditionell mit anderen Lebensmittel gekocht und in Suppen oder Eintöpfen verwendet.

Die Normale Dosis sind 1 bis 3 Gramm wilder Cordyceps pro Tag. Nicht jeder Mensch braucht die gleiche Dosierung.

Cordyceps kaufen

Vitalpilze im Porträt Nr. 5: Agaricus blazei 

Agaricus blazei (ABM) wird auch Sonnenpilz oder Mandelpilz genannt. Sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist der brasilianische Urwald.

Agaricus blazei benötigt für sein Wachstum einen fermentierten Erdboden. Er wächst im Unterschied zu anderen Vitalpilzen nicht auf Baumstämmen. Er kann alleine oder in Gruppen leben.

Aussehen von Agaricus Blazei

Agaricus blazei murill IllustrationAgaricus blazei hat eine Kappe, deren Farbe von weiß über grau bis hin zu rotbraun reicht. Seine Oberfläche hat seidenähnliche Fasern.

Die Form der Kappe beginnt als eine Halbkugel, dann entwickelt sie sich zu einer konvexen Form.

Das Fleisch des Pilzes schmeckt nach grünen Nüssen und riecht nach Mandeln. Die eng aneinander gedrängten Kiemen sind zu Anfang weiß und entwickeln sich dann hin zu rosa, wenn der Pilz wächst.

Wenn die Sporen reifen, bekommen sie eine schwarz-braune Farbe. Wenn der Pilz jung ist, ist sein Stiel fest, aber er wird hohl, wenn er älter wird.

Agaricus Blazei Gesundheitsvorteile:

  • hemmt das Wachstum von Krebszellen
  • senkt hohe Blutzuckerwerte
  • hat antibaterielle und antivirale Eigenschaften
  • stärkt die Knochensubstanz bei Osteoporose
  • lindert Magengeschwüre
  • stärkt das Immunsystem
  • senkt den Cholesterinspiegel

Wirkung auf das Immunsystem und Krebs

Die Forschungen der letzten 30 Jahre zeigen die stärkenden Effekte von Agaricus Blazei auf das Immunsystem, sodass es Krankheiten besser bekämpfen kann. Eine 2008 durchgeführte Studie bestätigte diese Beobachtungen.

Weitere Untersuchungen wiesen nach, dass dieser Vitalpilz, den Cholesterinspiegel im Blut senkt, Krankheitserreger hemmt und die Blutversorgung von Krebszellen unterbindet.Außerdem hilft er hohe Blutzuckerwerte zu senken und fördert die Ausschüttung von Insulin.

Mit Agaricus Blazei wurde viel Tier- und Reagenzglasstudien gemacht, um seine Wirkung auf Krebszellen zu untersuchen. Bei Darmkrebs und gynäkologischen Tumoren waren die klinischen Ergebnisse positiv. Dies bedeutet, dass es Anzeichen für eine Verbesserung der Lebensqualität bei den Patienten gab.

In Fällen von Sarkom, Eierstockkrebs, Lungenkrebs, Leukämie, Leberkarzinom, Magenkrebs und Prostatakrebs konnte der Vitalpilz die Bildung von Metastasen hemmen. Der Krebs wurde nicht vollständig geheilt, jedoch zumindest sein Wachstum verlangsamt.

Der Bericht einer chinesischen Studie vom Oktober 2008: „Hemmungsmechanismen von Agaricus Blazei Murill auf das Wachstum von Prostatakrebs“ bestätigt diese Anti-Krebs-Kräfte.

Weitere gesunde Eigenschaften von Agaricus Blazei

Dieser Vitalpilz hat antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Die Forschung hat gezeigt, dass der Mandelpilz das Immunsystem in die Lage versetzt, geistigen und körperlichen Stress einzudämmen.

Der Vitalpilz verlangsamt den Fortschritt der Osteoporose, lindert Magengeschwüre, stimuliert die Immunität des Körpers und senkt den Cholesterinspiegel.

Die kulinarische Verwendung von Agaricus Blazei

Dieser Vitalpilz ist ein köstliche schmeckender Speisepilz. Es schmeckt und duftet nach Mandeln.

Dosierung

Wie bei fast allen Vitalpilzen außer dem Chaga Pilz ist Agaricus Blazei fast nur als Pulver in Kapseln erhältlich. Ob diese gezüchteten Produkte die Heilkräfte der im brasilianischen Urwald gewachsenen Wildform haben ist ungeklärt.

Die normalen Dosierungen sind 2 x 1000 mg Mandelpilz Pulver pro Tag. Die Dosis kann auf bis zu 5 Kaseln erhöht werden.

Vitalpilze im Porträt Nr 6: Silberohr Pilz (Tremella)

Der Silberohr Pilz (Tremella fuciformis) ist ein weißer, fast transparenter Vitalpilz der in China und in wärmeren Klimazonen weltweit verbreitet ist. Hochwertiger Silberohr Pilz hat eine blasse, gelblich-weiße Farbe und eine weiche Konsistenz.

Silberohr Pilz getrocknet vor weissem HintergrundSilberohr Pilz Gesundheitsvorteile:

  • verbessert das Aussehen der Haut
  • hat krebshemmende Effekte
  • stärkt das Immunsystem
  • senkt LDL Cholesterin
  • schützt die Leber
  • verlangsamt den Alterungsprozess

Anwendungsgeschichte

Chinesische und japanische Kräuterkundige verwenden den Silberohr Pilz seit mehr als 2000 Jahren, zur Behandlung von trockenem Husten und Herzklopfen. Er wurde auch als Schönheitsmittel für die Haut verwendet.

Der Silberohr Pilz kann helfen Infektionen abzuwehren, indem er die Aktivität des Immunsystems erhöht. Studien zeigen, dass dieser Vitalpilz krebshemmende Effekte hat, das LDL-Cholesterin senkt, die Leber schützt, Entzündungen bekämpft und den Alterungsprozess verlangsamen kann.

Der Silberohr Pilz soll, wenn er regelmäßig gegessen wird, Sommersprossen zum Verschwinden bringen.

Einsatzgebiete vom Silberohr Pilz:

Arteriosklerose und hoher Cholesterinspiegel

In Japan wird der Silberohr Pilz zur Vorbeugung von Arteriosklerose eingesetzt, bei der sich Cholesterin in den Arterien ablagert. Der Vitalpilz hilft den Cholesterinspiegel zu senken. Bisher hat jedoch nur eine vorläufige klinische Studie seinen Wert für diesen Zweck bestätigt.

Krebs

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die im Silberohr Pilz gefundenen schleimähnlichen Polysaccharide wie Schlüssel in die Rezeptorstellen bestimmter Immunzellen passen. Dies erhöhte die Produktion von Interferon und Interleukin-2 (IL-2), zwei wichtigen Proteinen die Viren und Tumorzellen angreifen.

Der Silberohr Pilz erhöht auch die Aktivitäten von natürlichen Killerzellen und die Wirksamkeit von Antikörpern. Darüber hinaus hemmt er die Ausbreitung von Krebs.

Labortests haben gezeigt, dass Extrakte aus Silberohr sowohl Gebärmutterkrebszellen als auch solche anderer Tumortypen töten. Es ist bekannt, dieser Vitalpilz den Gebärmutterhals und die Gebärmutter für eine Strahlenbehandlung sensibilisiert, wodurch diese Behandlung wirksamer wird.

In China wird der Vitalpilz Pilz verwendet, um die Zahl der weißen Blutkörperchen bei Menschen zu vermehren, die eine Chemotherapie oder Bestrahlung durchmachen.

Als Hauttonikum

Der Silberohr Pilz gilt als eines der besten Mittel für eine gesunde schöne Haut. Als die kaiserliche Nebenfrau, Yang Guifei (719-756), die als eine der schönsten Frauen der chinesischen Geschichte gilt, gefragt wurde, was das Geheimnis ihrer Schönheit sei, sagte sie: Yin Er (Silberohr Pilz)

Die moderne Wissenschaft kann erklären, warum: Der Silberohr Pilz zieht Feuchtigkeit wie Hyaluronsäure auf die Haut oder sogar besser, weil seine Bestandteile kleiner sind und leichter in die Haut eindringen.

Moderne medizinische Analysen zeigen, dass Tremella reich an Proteinen, Kohlenhydraten, Fett, einer Vielzahl von Salzen und Vitaminen ist.

Laut einer Studie hemmt der Vitalpilz sogar Melanin, dem braunen Farbstoff, den die Haut bildet, wenn sie Sonnenstrahlen ausgesetzt ist.

In der Studie stellte sich heraus, dass Polysaccharide aus dem Tremella Vitalpilz tatsächlich die Melaninbildung der Haut um 59,7 % reduzierte.

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.