Home / Immunsystem stärken / Immunsystem unterstützen mit dem Chaga Pilz

Immunsystem unterstützen mit dem Chaga Pilz

Wenn Sie Ihr Immunsystem unterstützen im Kampf gegen Krankheitskeime, dann helfen Sie Ihrem Körper auf diese beste Weise wieder gesund zu werden. Das Immunsystem ist die große Armee, die den Körper gegen verschiedene Eindringlinge wie Bakterien, Viren und Pilze schützt.

Es überwacht alle Prozess im Körper, um anormale Zellen zu erkennen und zu zerstören, um Krebsbildung zu verhindern.

Warum das Immunsystem unterstützen?

Frau HustetWenn wir älter werden kann das Immunsystem schwächer werden. Die häufigsten Ursachen für ein schwaches Immunsystem, sind Stress, Schlafmangel, ungesunde Ernährung und Medikamente

Ein schwaches Immunsystem ermöglicht Krankheitserregern Ihren Körper angreifen und das Fortschreiten von Krebs zu ermöglichen. (1)

Auf der Suche nach natürlichen Kräutern, die das Immunsystem unterstützen und stärken können, haben Wissenschaftler den Chaga Pilz entdeckt. Der Chaga hilft dem Immunsystem gesund und aktiv zu bleiben oder wieder zu werden.

Chaga der schwarze Vitalpilz

Chaga Pilz an Birke in FinnlandDer Chaga Pilz (Inonotus obliquus) ist ein Pilz, der auf Birken wächst. Seit Jahrhunderten wird Chaga Tee in Finnland und Russland als Tonikum für Langlebigkeit und gute Gesundheit verwendet.

Chaga wird in Russland zur Behandlung von Krebs und Erkrankungen des Verdauungstraktes eingesetzt. Der Heilpilz ist reich an vielen nützlichen Nährstoffen und starken bioaktiven Inhaltsstoffen.

In den letzten zehn Jahren haben Wissenschaftler viele seiner biochemischen Verbindungen wie Polysaccharide, Triterpene, Steroide und Phenole identifiziert.

Von diesen Verbindungen wird angenommen, dass sie den Körper vor den Angriffen freier Radikale schützen und so das Zusammenspiel der verschiedenen Körpersysteme verbessert.

Chaga ist auch reich an Betulin oder Betulinsäure, Verbindungen, die Anti-Krebs-Eigenschaften haben und helfen, das Immunsystem anzuregen (2, 3, 4).

Wie unterstützt Chaga das Immunsystem?

Der Chaga Pilz hilft dem Immunsystem auf mehrere Weise wieder zu seiner natürlichen Funktionsweise zurückzufinden. Seine 5 wichtigsten Vorteile im Überblick:

1. Stärkt ein schwaches Immunsystem

Chaga unterstützt das schwache Immunsystem auf verschiedene Arten und hilft dabei, seine Fähigkeit zur Bekämpfung von Krankheitserregern zu erhöhen. Er unterstützt die Ausschüttung von Immunzellen und erhöht ihre Leistungsfähigkeit im Kampf gegen Krankheitskeime.

In der Tat unterstützt Chaga beide Arten von Immunantworten. Es aktiviert Zellen des angeborenen Immunsystems wie Makrophagen, natürliche Killerzellen und Neutrophile und stimuliert die Ausschüttung von Zytokinen.

Diese Proteine stimulieren die adaptive Immunität, indem sie die Aktivität von B-Zellen für die Antikörperproduktion erhöhen und T-Zellen stimulieren.

Sie wissen vielleicht, dass Chemotherapie und Strahlentherapie normalerweise zur Unterdrückung der Produktion von Blutzellen einschließlich Immunzellen führt. Diese Art der Therapie erschöpft Knochenmarkstammzellen während der Behandlung.

Überraschenderweise beeinflusst Chaga das Knochenmark und fördert die Produktion von Blutzellen. Daher hilft er, die normale Produktion von Immunzellen in stark geschädigten Systemen wiederherzustellen.

In einer Untersuchung mit Mäusen, deren Immunsystem durch Medikamente unterdrückt wurde verbesserte die Behandlung mit dem Chaga Pilz, die Aktivität von Immunzellen fast auf das normale Niveau.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass Chaga als Immunverstärker bei immungeschwächten Menschen eingesetzt werden kann. (5)

2. Moduliert das Immunsystem

Bei jedem gesunden Menschen gibt es spezialisierte Immunzellen, die Immunmodulatoren produzieren, um ein ausgeglichenes Immunsystem aufrechtzuerhalten. In der Tat sind Immunmodulatoren grundlegende Elemente moderner Gesundheitsanwendungen.

Interessanterweise stellt Chaga nicht nur die Fähigkeit Ihres Immunsystems zur Bekämpfung von Krankheiten wieder her, sondern trägt auch dazu bei, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die immunmodulierenden Eigenschaften von Chaga basieren auf seinen Polysacchariden, insbesondere Beta-Glucanen. Verbindungen, die in Chaga gefunden wurden, helfen dem Immunsystem, zwischen körpereigenen Zellen und fremden Zellen zu unterscheiden, wodurch die Immunantwort positiv beeinflusst wird.

In einer Studie fanden Wissenschaftler heraus, dass Chaga die Milz-Lymphozyten schützte und gleichzeitig den Tod von Tumorzellen auslöste.

In einer anderen Studie stellte der Chaga das Gleichgewicht zwischen Th1- und Th2-Zellen wieder her, indem er die Th1-Antwort förderte und die Th2-Antwort hemmte. Das Gleichgewicht zwischen Th1- und Th2-Zytokinen unterstützt eine ausgeglichene Immunfunktion. (6, 7)

Der Chaga Pilz unterstützt das Immunsystem durch die Abtötung schädlicher Krankheitserreger. Es ist bekannt, dass Triterpene eine antibakterielle Wirkung haben und schädliche Bakterien eliminieren können.

Außerdem hat Chaga starke antivirale Wirkungen und kann helfen, virale Infektionen zu verhindern.

Wissenschaftler fanden heraus, dass der Chaga Pilz die Vermehrung des HIV-Virus verringert. Außerdem verhindert er, dass das Herpes-Virus und das Epstein-Barr-Virus neue Zellen bei Tieren infizieren konnten (8, 9, 10).

3. Hat krebshemmende Effekte

Krebszellen können dem Immunsystem entkommen. Außerdem beeinflusst Krebs die Funktionen von Immunzellen, indem er immunsuppressive Stoffe produziert.

Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Krebszellen der Immunüberwachung entkommen, indem sie den Zelltod der Lymphozyten auslösen. Lymphozyten sind Immunzellen. Sie spielen eine wesentliche Rolle bei der Immunabwehr gegen Krebs.

Außerdem schwächen aktuelle Krebsmedikamente das Immunsystem und öffnen die Tür für andere Infektionen und Krankheiten (11, 12).

Im Laufe der Zeit hat sich Chaga bei der Behandlung von Brustkrebs, Leberkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs und anderen Krebsarten, als wirksam erwiesen und das ohne Nebenwirkungen auszulösen. Verbindungen in Chaga helfen dem Körper, die Immunantwort gegen Krebs zu verbessern.

Neuere Studien zeigten, dass die Zugabe von Chaga zur Makrophagen-Kultur die TNF-α-Freisetzung erhöhte. TNF-α ist einer der Faktoren, die von Makrophagen, Lymphozyten und NK-Zellen freigesetzt werden. 

Dieser Faktor kann Krebszellen zur Selbstzerstörung führen. Durch die Aktivierung von Makrophagen und möglicherweise anderer Lymphozyten aktiviert Chaga die Immunzellen, um die Krebszellen abzutöten.

Auch Polysaccharide aus Chaga hemmen das Wachstum von Krebs. Eine Studie berichtete, dass Chaga das Wachstum von Lungenkrebs im Vergleich zu einer Kontrollgruppe um 60 % reduziert (12).

4. Entzündungshemmende Wirkung

Chaga wird in der wissenschaftlichen Forschung wegen seiner entzündungshemmenden Aktivitäten angepriesen. Betulinsäure, eines der Chaga-Triterpene, wirkt sowohl antiallergisch als auch entzündungshemmend und trägt so zur Regulierung der Immunantwort bei, um eine Überaktivierung des Immunsystems während der Infektion zu verhindern.

Außerdem kann Chaga Entzündungen hemmen und die Ausschüttung von Entzündungsproteinen wie NF-kBverringern. (14)

5. Antioxidative Wirkung

Freie Radikale und andere aktive Moleküle können die DNA, Proteine und Lipide angreifen, was wiederum das Immunsystem schwächt. Durch seine antioxidative Wirkung kann Chaga einen wichtigen Beitrag leisten, bei Vorbeugung vor Krankheiten und zum Schutz vor oxidativen Schäden (13).

Immunsystem unterstützen: die Chaga Kur im Detail

Der Chaga Pilz wird traditionell als Tee zubereitet. Im Teewasser werden seine Vitalstoffe auf ideale Weise gelöst und sind leicht verdaulich. Die normale Dosis um das Immunsystem zu unterstützen, ist einmal 400 ml Chaga Tee pro Tag. Sie können die Dosis erhöhen bis auf bis zu 4 x 250 ml pro Tag, wenn notwendig.

Der Chaga Tee unterstützt ein geschwächtes Immunsystem bei der Neutralisierung von Krankheitskeimen, Giftstoffen und Schlacken. Durch den Tee werden überschießende Reaktionen des Immunsystems gedämpft, die für viele Autoimmunerkrankungen verantwortlich sind.

Bei Überschießenden Reaktionen des Immunsystems werden körpereigenen Zellen von den Fresszellen angegriffen. Beispielsweise ist Morbus Crohn eine typische Autoimmunerkrankung, bei der sich die Darmschleimhaut entzündet durch die fehlgesteuerte Immunantwort.

Chaga balanciert die Immunantwort, sodass die Angriffe gegen Körperzellen aufhören und stattdessen die wirklichen Feinde des Körpers vernichtet werden.

Hierbei zeigt sich die adaptogene Wirkung von Chaga. Der Vitalpilz unterstützt das Immunsystem dabei wieder zu seiner gesunden Funktionsweise zurückzufinden ohne überschießende Reaktionen auszulösen.

Fazit

Wegen all dieser vorteilhaften Wirkungen gilt Chaga als eines der stärksten Kräuter, wenn es um die Unterstützung des Immunsystems geht. Der bemerkenswerteste Vorteil ist, dass Chaga ohne unerwünschte Nebenwirkungen wirksam ist.

About chagapilz

Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt