Home / Chaga Wissen / Ist Morbus Crohn heilbar?

Ist Morbus Crohn heilbar?

Morbus Crohn ist heilbar, selbst wenn Sie schon jahrelang unter dieser Erkrankung leiden. In diesem Beitrag erfahren Sie wie Sie Mobus Crohn mit dem Chaga Tee behandeln können.

Der Chaga Pilz gilt in der skandinavischen und russischen Heilkunde als extrem starkes Magen-Darm Tonikum. Außerdem moduliert er das Immunsystem, sodass es nicht mehr eigene Körperzellen angreift.

Was ist Morbus Crohn?

Morbus Crohn Symptome graphische Darstellung
Morbus Crohn zeigt sich als Entzündungen der Darmschleimhaut.

Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung die jedoch den gesamten Verdauungstrakt vom Mund bis zum After befallen kann.

Am häufigsten zeigt sich jedoch diese entzündliche Darmerkrankung im Dünn- und Dickdarm.

Die Darmschleimhäute sind entzündet und die Patienten leiden unter blutigen Durchfällen, Bauschmerzen und körperlicher Schwäche.

Morbus Crohn ist eng mit Colitis ulcerosa verwandt. Bei Colitis ist jedoch nur der Dickdarm von Entzündungen betroffen. Im Anfangsstadium sind diese beiden Erkrankung nur sehr schwer zu unterscheiden.

Typisch für Morbus Crohn ist es, dass diese Erkrankung in Schüben auftritt. Nach einem Schub kann eine monatelange Pause auftreten, in der die Beschwerden etwas abklingen. Ein weiteres charakteristisches Anzeichen für Morbus Crohn ist, dass nicht der gesamte Darm entzündet ist, sondern nur einige Darmabschnitte.

Von dieser entzündlichen Darmerkrankung sind etwa 150.000 Menschen in Deutschland betroffen. Die Tendenz von Neuerkrankungen ist steigend.

Morbus Crohn Symptome

Die Haupt-Symptome sind:

  • Durchfälle
  • Bauchschmerzen
  • Fisteln am Darmausgang
  • Gelenkbeschwerden
  • Abszesse

Morbus Crohn Ursachen

In der Schulmedizin gelten die Ursachen für Morbus Crohn als unbekannt. Folgende Ursachen sind jedoch wahrscheinliche Auslöser:

  • Giftstoffe aus der Nahrung oder Medikamenten
  • genetische Faktoren
  • schädliche Darmbakterien
  • eine Fehlregulierung des Immunsystems

Die entzündliche Darmerkrankung wird als Autoimmunerkrankung eingestuft. Das Immunsystem greift dabei Zellen in der Darmschleimhaut an, die sich darauf hin entzünden.

Als weitere Ursache kommen schädliche Darmbakterien infrage, die Giftstoffe produzieren und so zur Verletzung der Schleimhäute beitragen. Natürlich spielen die Ernährung und psychische Faktoren eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungen im Darm. Wie viele andere Erkrankungen hat Morbus Crohn nicht nur eine Ursache.

Vorteile von Chaga Tee bei der Behandlung von Morbus Crohn

Der Chaga Pilz enthält ein breites Spektrum entzündungshemmender Bestandteile. Seine zahlreichen starken Vitalstoffe bringen Entzündungen zum Abklingen. In der finnischen und russischen Volksmedizin wird dieser einzigartige Vitalpilz, seit vielen Jahrhunderten zur Behandlung von Darmentzündungen eingesetzt.

Der Chaga Tee ist ein außerordentlich milder Tee, den selbst Menschen mit schweren Magen- und Darmentzündungen vertragen. 

Baut die Darmflora auf

Der Chaga Tee baut die Darmflora auf, indem er schädliche Darmbakterien vernichtet. Das gleiche gilt für Hefepilze, wie dem Candida Pilz.

Moduliert das Immunsystem

Neben seiner entzündungshemmenden Wirkung moduliert der Chaga Pilz das Immunsystem. Er vermindert die Angriffe der Killerzellen auf die Zellen in den Darmwänden.

In der Schulmedizin werden häufig Kortison und Immunsuppressiva zur Behandlung von Morbus Crohn eingesetzt. Diese Medikamente haben jedoch schwere Nebenwirkungen bei langfristigem Einsatz wie Osteoporose, Übergewicht und Leberschäden.

Der Chaga Pilz moduliert das Immunsystem ohne die gefürchteten Nebenwirkungen von Immunsuppresiva aus und vermindert die Entzündungmarker im Blut.

Fördert die Reinigung des Körpers

Der Chaga Pilz unterstützt die Selbstreinung der Zellen, indem er die Entgiftungsfunktion der Leber aktiviert. Giftstoffe im Darm und in Blut sind wichtige Faktoren, bei der Entstehung von Morbus Crohn. Nur durch die Reinigung des Körpers von Schlacken kann der Darm sich erholen.

Giftstoffe spielen eine entscheidende Rolle bei den Angriffen des Immunsystems auf eigene Körperzellen. Schlacken in spezifischen Zellen der Darmwände sind eine Ursache für diese fehlgeleiteten Angriffe, aus denen Entzündungen entstehen. Die Reinigung des Körpers ist die Aufgabe der Leber. Der Chaga ist bekannt als Leberelixier.

Stärkt die Schleimhaut

Das Verdauungssystem versorgt den Körper mit Nährstoffen. Viele Morbus Crohn Patienten leiden unter Nährstoffmangel, weil die Nahrung nicht mehr richtig verdaut werden kann. Der Chaga Pilz erhöht die Leistungsfähigkeit des Verdauungssystems auf mehreren Wegen.

Der Heilpilz fördert die Neubildung der Schleimhaut und die Durchblutung. Eine mangelnde Durchblutung ist die Ursache zahlreicher Beschwerden und eine Ursache für Krebs. Der Chaga Pilz erhöht die Durchblutung der Körperzellen durch seine positiven Effekte auf die Fließeigenschaften des Blutes.

Antiallergische Wirkung

Der Chaga Pilz ist in der Lage mit Morbus Crohn verbundene allergische Reaktionen zu vermindern. Er vermindert die Ausschüttung von Histamin.

Antioxidative Aktivitäten

Der Chaga Pilz gilt als eines der stärksten Antioxidantien überhaupt. Laut den Messungen des Brunswicks Institus beträgt sein Orac Wert 146.000. Der Vitalpilz fängt freie Radikale ein, die sonst Schäden an den Körperzellen anrichten können. Durch seine antioxidative Wirkung hilft der Chaga Pilz die Entzündungen im Darm zu vermindern.

Verhinderung von Infektionen

Morbus Crohn Patienten sind anfällig für sekundäre Infektionen aufgrund ihres geschwächten Immunsystems. Der Chaga Pilz besitzt antibakterielle, antivirale und antimykotische Kräfte. Seine Vitalstoffe neutralisieren schädliche Krankheitserreger.

Der Chaga Pilz unterstützt den Körper bei der Heilung von Morbus Crohn auf breiter Front. Seine positiven Effekte bei Morbus Crohn und anderen Magen-Darmerkankungen sind in der Volksmedizin gut belegt. Sein besonderer Vorteil gegenüber Medikamenten, ist seine Sicherheit vor Nebenwirkungen.

Morbus Crohn heilen mit dem Chaga Tee 

Chaga TeeEine Chaga Pilz Kur kann bei Morbus Crohn wahre Wunder wirken, wenn sie konsequent über mehrere Monate angewendet wird.

Wenn die Darmentzündung noch im Anfangsstadium ist, zeigen sich oft schon nach einigen Wochen erstaunliche Besserungen bei den Patienten.

Ablauf der Chaga Pilz Kur

Der Chaga Pilz sollte immer als Tee verwendet werden, wie es Tradition in Lappland und Russland ist. Im Chaga Tee sind die Vitalstoffes des Heilpilzes gelöst und leicht verdaulich.

Dosierung zur Heilung von Morbus Crohn

Trinken Sie 300 bis 400 ml Chaga Tee 3 x täglich. Die erste Tasse Tee trinken Sie idealerweise früh auf nüchternen Magen, mindestens 30 Minuten vor der nächsten Mahlzeit. So werden die Vitalstoffe am besten aufgenommen. Wenn der Tee zu einer Mahlzeit eingenommen wird, vermindert sich die Aufnahme der Vitalstoffe.

Sie können den Tee mit Honig süßen, um den Geschmack zu verbessern. Die zweite und dritte Tasse Tee trinken Sie zwischen den Mahlzeiten.

Die Chaga Tee Zubereitung ist einfach. Sie kochen dazu 3 bis 4 Stücken wilden Chaga Pilz für 10 Minuten in 500 ml Wasser. Die Stücke können Sie 10 bis 15 mal wiederverwenden. Der Chaga Pilz ist sehr ergiebig.

Zeitdauer der Kur

Wie lange es dauert, bis sich die Entzündungen ausheilen hängt davon ab, wie schwer die Morbus Crohn Erkrankung ist. Wenn Sie Morbus Crohn schon im Anfangsstadium behandeln, reichen vielleicht nur wenige Wochen bis sich Besserungen zeigen. Bei schon fortgeschrittenen Morbus Crohn kann es Monate dauern, bis sich der Darm erholt.

Chaga Tee Dosierung bei akutem Schub

Wenn Sie einen Schub erleben sollten Sie die Chaga Tee Menge erhöhen. Während eines Schubs haben sich 6 x 200 ml Chaga Tee als hilfreich erwiesen. Der Chaga Tee verkürzt die Schwere und die Zeitdauer des Schubs drastisch.

Für alle Dosierungen gilt, dass Sie als Patient selbst die ideale Dosierung herausfinden können. Einige Anwender nehmen zeitweise Megadosierungen von bis zu 10 x 200 ml Chaga Tee pro Tag anderen reichen 2 Tassen zu. Jeder Körper reagiert anders.

Natürlich spielen auch persönliche Fakten, wie das Lebensaltern, die Ernährung und Schlafgewohnheiten sowie psychische Belastungen eine wichtige Rolle bei der Heilung von Morbus Crohn.

Morbus Crohn heilen – weitere Tipps

Um die Chaga Kur zu unterstützen hat sich eine entzündungshemmende Diät als vorteilhaft erwiesen. Verzichten Sie soweit wie es geht auf Fleisch, insbesondere Schweine- und Rindfleisch. Verwenden Sie Kokos- oder Olivenöl in hoher Qualität, jedoch in geringen Mengen.

Halten Sie Schonkost, denn ihr Darm ist verletzt. Flüssigkeitskost, bei der das Essen in einem Mixer verflüssigt wird, ist ideal. Essen Sie so wie ein Kleinkind. Keine trocken, festen Speisen die den Darm belasten.

Hafer und Reis sind sehr leicht verdauliche Getreide, die die Darmgesundheit unterstützen. Dazu können Sie gekochte Gemüse und Obst essen.

Morbus Crohn heilen mit Chaga ein Ausblick

Der Chaga Pilz ist ein mächtiges Hilfsmittel um den Körper wieder in seine natürliche Harmonie zu versetzen. Der Heilpilz moduliert das Immunsystem, ist entzündungshemmend, entgiftet und hilft bei der Heilung der Darmschleimhäute.

Der wilde Chaga Pilz besitzt die Schwingung und Kraft der Natur. Seine Vitalstoffe bilden einen Cocktail mit einzigartigen Effekten die den gesamten Körper energetisieren und in sein gesundes Gleichgewicht versetzen.

Durch einen harmonisierten, ideal funktionierenden Körper können Sie nicht nur Morbus Crohn heilen, sondern den Alterungsprozess aufhalten und Ihre Lebensqualität enorm erhöhen. Der Chaga Pilz ist kein Medikament gegen eine spezielle Krankheit, sondern ein potentes Elixier für die Gesundheit und ein langes Leben.

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

8 Kommentare

  1. Hallo Herr Glebe, kann der Chaga so wie andere Kräuter auch zu medizinischen Zwecken in einen Vaporizer verdampft werden. Wenn ja mit welcher Temperatur würde gehen? Ich bedanke mich für Ihre Antwort.
    Viele Grüße

    • chagapilz

      Hallo D. Uhlig,

      mit der Verdampfung gibt es keine Erfahrungen mit dem Chaga. Eine bekannte Anwendung von Chaga Tee ist
      jedoch das Inhalieren der Tee-Dämpfe bei Asthma und Bronchitis. Also empfehlenswerter als das Verdampfen ist es
      den Tee zu trinken und oder zu inhalieren.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  2. Wo bekomme ich den Chaga Tee?

  3. Hallo Herr Glebe,

    ich leide an einem durchlässigen Darm und einer daraufhin entstandenen Histminintoleranz. Ihre Seite fand ich heute und möchte von Ihnen gerne wissen, ob es auch dabei Chancen gibt.

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    von Elke

    • chagapilz

      Hallo Elke,

      der Chaga Tee hilft Entzündungen und Schäden im Darm wie es bei einem durchlässigen Darm der Fall ist
      zu beheben. Die Histaminintoleranz verschwindet, sobald der Darm saniert ist. Zur Behandlung trinken Sie 2 x 400 ml Chaga Tee pro Tag.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  4. Duknic Dragorad

    Ich leide unter Morbus Crohn. Können Sie mir Chaga Tee schicken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.