Home / Chaga Wissen / Darmwürmer Behandlung mit Chaga Tee

Darmwürmer Behandlung mit Chaga Tee

Parasitäre Würmer sind ein schwerwiegendes medizinisches Problem, weil sie ernsthafte Krankheiten verursachen können. Die häufigsten Würmer sind:

  • der Spulwurm (Ascaris lumbricoides)
  • Hakenwürmer Ancylostoma duodenale
  • Peitschenwurm (Trichuris trichiura)
  • Rinderbandwurm Taenia saginata
  • Madenwurm Enterobius vermicularis

Der Peitschenwurm gehört zu Nematoden Parasiten, die den menschlichen Darm angreifen. Kinder sind oft stärker von diesen Würmern betroffen. Infektionen werden normalerweise durch den Verzehr von mit den Eiern der Würmer kontaminiertem Essen oder Trinkwasser verursacht.

Die Ausbreitung der Infektion geht mit einer schlechten Hygiene einher, die die Lebensfähigkeit des Infektionsstadiums erhöht. Eine intensive Wurminfektion verursacht Schäden und den Darmschleimhäuten, Bauchfellentzündung, Darmblockaden und Darmverschluss

Eine unzureichende Behandlung von des Befalls mit dem Peitschenwurm (Trichuriasis) kann zum Tod führen. Der Chaga Tee kann Ihnen helfen, eine solche Wurminfektion zu verhindern und zu bekämpfen.

Wie Chaga Tee gegen Wurmkrankheiten wirkt

Chaga Tee wird in Lappland, Russland und Japan seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wurmerkrankungen eingesetzt. Wissenschaftliche Studien darauf hin, dass der Chaga Tee bestimmte gesundheitliche Vorteile bietet.

Chaga Tee verhindert oxidative Schäden

Unser moderner Lebensstil versetzt uns in einen kontinuierlichen Stresszustand, der zu oxidativem Stress führt. Dieser oxidative Stress erhöht die Produktion hochaktiver Moleküle. Zum Glück ist Ihr Körper mit einem starken Abwehrsystem ausgerüstet.

Altern und ungesunde Lebensmittel verursachen jedoch ein Ungleichgewicht zwischen der Bildung dieser zerstörerischen Moleküle und dem Antioxidationsmittel-Abwehrmechanismus.

Dieses Ungleichgewicht kann zur Zerstörung von Zellbestandteilen und zum Abbau der DNA führen. Studien haben gezeigt, dass oxidativer Stress die Gewebeschäden, die durch den Peitschenwurm ausgelöst werden verstärkt.

Ein schwacher Organismus kann vom Peitschenwurm viel stärker geschädigt werde als sein gesunder Körper. Glücklicherweise hat Chaga Tee antioxidative Eigenschaften, die den Anstieg von oxidativen Stressprodukten wie Lipidperoxidation von Schleimhäuten verbessern und das Abwehrsystem des Körpers unterstützen. Außerdem schützt und repariert Chaga Schäden der DNA (4).

So verbessert Chaga Tee die Abwehrkraft

Entzündungen sind ein Abwehrmechanismus im Körper, der vor Zellmüll, Reizstoffen und Krankheitserregern schützt. Dieser Prozess wird durch Proteine gesteuert, die als Zytokine bezeichnet werden, wie beispielsweise Tumornekrosefaktor (TNF) -α, die von Immunzellen ausgeschieden werden.

Die mit dem Peitschenwurm und anderen parasitären Würmern verbundene Komplikation zeigte einen Anstieg der entzündungfördernde Zytokine.

Erhöhtes TNF-α wird von Lamina Propria-Zellen in unserem Darm gebildet und es zirkuliert auch im peripheren Blut zirkuliert. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Chaga den Körper vor der Aktivierung der Entzündungsprozesse schützt und die Produktion von TNF-α verringert und als Zytokinblocker wirkt.

Antimikrobielle Eigenschaften von Chaga Tee:

Andere Infektionen wie Viren und Bakterien schwächen unser Immunsystem und öffnen somit die Tür für Wurminfektionen. Um den Darm gegen diese Art von Infektionen zu schützen, benötigt der Körper antimikrobielle Mittel. Antimikrobielle Mittel sind Substanzen, die das Wachstum dieser schädlichen Mikroorganismen abtöten oder hemmen.

Viele Studien haben gezeigt, dass Chaga antimikrobielle Aktivitäten gegen verschiedene Arten von Viren und Bakterien besitzt.

Daher schützt Chaga vor Infektionen, was die Chancen des Körpers bei der Bekämpfung anderer parasitärer Angriffe erhöht.

Chaga Tee Kur um Würmer aus dem Körper zu entfernen

Am besten hat sich eine 2 Wochen Kur mit 2 Liter Chaga Tee pro Tag bewährt. 4 x 500 ml Chaga Tee pro Tag. Um die Chaga Kur zu Verstärken kauen die Patienten 10 g Kürbiskerne 2 mal täglich. Alle 2 oder 3 Tage ist es ratsam ein sanftes Abführmittel zu nehmen, um die Reste der Würmer auszuscheiden. Chaga Tee sollte immer auf nüchternen Magen getrunken werden.

Fazit

Der Chaga Tee ist eine wirksame Therapie für viele Infektionen, einschließlich Würmer. Die mikrobiologischen Aktivitäten von Chaga schützen den menschlichen Körper vor verschiedenen parasitären Infektionen, indem sie das Immunsystem stärken und vor Komplikationen schützen, die mit diesen Wurminfektionen verbunden sind.

Durch ein starkes Immunsystem, eine gesunde Darmflora und die speziellen Chaga Vitalstoffe die Würmer nicht verdauen können können die Würmer aus dem Körper entfernt werden.

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.