Home / Chaga Wissen / Darmflora aufbauen mit Chaga-Tee

Darmflora aufbauen mit Chaga-Tee

Wie Sie Ihre Darmflora aufbauen mit dem Chaga Tee und einigen anderen Maßnahmen erfahren Sie in diesem Artikel. Eine gesunde Darmflora ist eine essenzielle Voraussetzung für eine gute Gesundheit.

Darmflora Wie wichtig ein gesunder Darm ist, zeigt sich in der Weisheit: Der Darm ist der Sitz des Immunsystems.

Der Aufbau Ihrer Darmflora entscheidet darüber wie stark oder schwach Ihr Immunsystem ist, ob Sie an verstopften Arterien leiden, Diabetes entwickeln oder sogar Depressionen bekommen.

Ein kranker Darm ist einer der Hauptgründe für unzählige Erkrankungen.

Der Zusammenhang zwischen der Darmgesundheit und Erkrankungen wird in der modernen Medizin nicht ausreichend gewürdigt. Eines ist jedoch klar. Eine gesunde Darmflora kann einen neuen Menschen aus Ihnen machen.

Warum ist das so?

Weil die Darmflora Ihren gesamten Stoffwechsel beeinflusst, den Gehirnstoffwechsel inbegriffen.

Faszinierende Fakten über Darm und Darmflora

Der menschliche Darm ist ein Wunder der Natur.:

  • 400 m2 Innen-Oberfläche
  • Länge 8 Meter
  • 60 % aller Fresszellen des Immunsystems sitzen im Darm
  • enthält 100 Billionen Bakterien

Die Anzeichen einer gestörten Darmflora

Eine kranke Darmflora zeigt sich durch zahlreiche Verdauungsbeschwerden wie:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Hämohorriden
  • Blähungen
  • saures Aufstoßen
  • Magen und Darmschmerzen
  • Malabsorption
  • übel stinkender Stuhlgang
  • Zerstörung der Darmschleimhaut (Leaky Gut)

Eine gestörte Darmflora ist kein eigenständige Erkrankung, jedoch bildet Voraussetzung für viele schwere Leiden. Insbesondere Autoimmunerkrankungen beruhen immer auf einer ungesunden Zusamensetzung der Darmflora und einem durchlässigen Darm (Leaky Gut).

Die Folgen einer gestörten Darmflora

Der Darm hat die Funktion die Nahrung aufzuspalten und die Nährstoffe an das Blut abzugeben. Wenn dieser Prozess gestört ist, bilden sich Verdauungsgifte. Bei vielen Menschen ist der Darm eine Kloake die an einen umgekippten See erinnert.

Toxische Stoffe

Die guten Bakterien sind stark verminder und schädliche Bakterien und Pilze sind in der Überzahl. Die körperfeindliche Pilze und Bakterien produzieren hochtoxisches Ammoniak und andere gefährliche Stoffe.

Vitaminmangel

In Folge der gestörten Darmflora kann der Darm die Nahrung nicht mehr richtig verdauen. Die notwendigen Vitamine werden nicht mehr in ausreichendem Masse gebildet.

Leaky Gut

Dafür gelangen Schlacken wie Ammoniak in das Blut und vergiften den Körper. Die Darmwände werden Türglasessig und lassen unverdaute Nahrungspartikel in den Blutkreislauf eindringen.

Autoimmunerkrankungen

Eine direkte Folge dieser Giftstoffe sind Autoimmunerkrankungen, insbesondere Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Es gibt ca. 100 Autoimmunerkrankungen, die einen gemeinsamen Nenner haben: einen durchlässigen Darm.

Darmflora Störungen Ursachen

Der Hautgrund für die Vermehrung schädlicher Darmbakterien ist die moderne Fastfood-Ernährung, mit wenig Ballstoffen, jedoch viel Zucker und ausgesiebten Mehlprodukten. Dazu kommen noch Koservierungsstoffe, Pestizide im Obst und Gemüse sowie Hormone im Fleisch.

Antibiotika

Antibiotika Medikamente zerstören die Darmflora komplett und vergiften die Leber. Nach der Einnahme von Antibiotika vermehren sich die schädlichen Darmbakterien viel schneller als die guten Bakterien.

Vitalstoffmangel

Eine wichtige weitere Ursache ist der Vitalstoffmangel unserer Ernährung. Mit Vitalstoffen sind nicht nur die bekannten Vitamine und Mineralstoffe gemeint, sondern sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide, Polysacharide und viele weitere weitgehend unbekannte Substanzen.

Darmflora aufbauen mit dem Chaga Pilz

Der Chaga Pilz ist besonders reichen an diesen antioxidativen Mikronährstoffen, von denen er ca. 250 besitzt. Diese Antioxidantien vernichten schädliche Darmbakterien und Pilze, wie beispielsweise Candida.

Chaga-Tee ist seit vielen Jahrhunderten in Lappland und Russland als exzellentes Magen-Darm Tonikum bekannt.

Tatsächlich wird der Heilpilz seit dem Mittelalter für typische Magen-Darmerkrankungen wie Durchfall, Magen-Darmschmerzen, Magengeschwüre, Kolitis, Morbus Crohn und Gastritis verwendet.

Der Verdauungstrakt beginnt im Mund, setzt sich über die Speiseröhre und den Magen über den Dünndarm fort bis zum Dickdarm. Auf diesem etwa 9 Meter langen Weg befinden sich überall Milliarden von Bakterien. Schon im Mund befinden sich etwa 10 Milliarden kleinster Lebewesen.

Die Darmsanierung beginnt im Mund

Die Mundflora beeinflusst die Darmflora und umgekehrt. Deshalb beginnt die Darmsanierung schon im Mund. Der Chaga Tee vernichtet wie durch ein Wunder die schädlichen Bakterien und Pilze im gesamten Verdauungstrakt, fördert jedoch die guten Bifidio Bakterien.

Damit ist er ein Heilmittel für alle Erkrankungen die durch schädliche Keime im Verdauungskanal ausgelöst werden.

Chaga regeneriert die Schleimhäute

Der Chaga Pilz ist jedoch nicht nur ein natürliches Antibiotikum und Antipilzmittel, er regeneriert die Magen- und Darmschleimhäute. Er unterstützt die Abheilung von Magen und Darmgeschwüren (Leaky Gut).

Der Chaga Pilz aktivierte die Entgiftungsfunktion der Leber, die durch eine gestörte Darmflora schwer wird.

Abbau von Schlacken im Darm

Darüber hinaus saniert Chaga den Darm, indem er Ablagerungen, die an den Darmwänden anhaften schrittweise ablöst. Diese Ablagerungen bestehen aus Biofilmen. Das sind schleimige Substanzen, die aus Nahrungsresten, Bakterien und Pilzen bestehen.

Der Chaga Pilz baut die Darmflora auf, indem er die negativen Einflüsse (Entzündungen, Bakterien, Pilze, Giftstoffe) vermindert. Der Heilpilz schafft die Voraussetzungen, damit sich guten Befidio Bakterien ansiedeln können.

Darmflora aufbauen: die Chaga-Tee Kur 

Der Chaga Tee saniert den Darm auf sanfte Weise ohne negative Nebenwirkungen. Normalerweise kommt es nur bei wenigen Menschen zu einer Erstverschlimmerung.

Für den Aufbau der Darmflora trinken Sie 2x 400 ml Chaga Tee pro Tag. Bei manchen Menschen reicht eine Tasse Tee zu. Testen Sie einfach wie schnell sie eine Besserung spüren.

Die ideale Zeit für die erste Tasse Tee ist früh auf nüchternen Magen, mindestens 30 Minuten vor der nächsten Mahlzeit. So können die Vitalstoffe des Chagatees am besten vom Körper verstoffwechselt werden. Die zweite Tasse Tee trinken Sie zwischen den Mahlzeiten am Nachmittag.

Je langer die Kur andauert, desto mehr zeigen sich die positiven Wirkungen, wie eine bessere Verdauung. Abnahme von Blähungen und Schmerzen. Der Chaga Tee ist ein sicheres Magen-Darm-Tonikum ohne Nebenwirkungen.

Darmflora aufbauen mit richtiger Ernährung

Neben der Chaga Kur können Sie mit einer ausgewogenen Ernährung die Darmflora aufbauen. Dafür bauen Sie einfach einige ballstoffreiche Lebensmittel in Ihren Speiseplan ein.

Es ist bekannt, dass Ballaststoffe das Wachstum der gesunden Darmbakterien fördern.
Guten Quellen von löslichen und unlöslichen Ballstoffen sind:

  • Haferflocken
  • Leinsamen
  • Apfel

Vermindern Sie Zucker

Sie wissen es wahrscheinlich: Zucker und ausgesiebte Mehle fordern das Wachstum schädlicher Bakterien. Verwenden Sie am besten leicht verdauliche Getreide wie Hafer und Roggenbrot und vermeiden Zucker.

Allein wenn Sie weißen Zucker so weit wie es geht vermeiden helfen Sie Ihrem Darm ungemein. Das gleiche gilt für künstliche Süßstoffe. Vollrohrzucker und Honig in kleinen Mengen sind in Ordnung.

Darmflora aufbauen durch bewusstes Essen

Die Verdauung beginnt im Mund. Wenn Sie die Nahrung gut durchkauen kann sie im Magen und Darm viel leichter verdaut werden. Bewusstes Essen verhindert auch nervöse Magen-Darmstörungen.

Darmflora aufbauen durch Probiotika?

Die Joghurt-Industrie wirbt oft mit den Vorteilen von künstlich hergestellten Joghurtkulturen. In der Tat haben sich diese Produkte als wenig hilfreich für den Aufbau der Darmflora erwiesen.

Industriell hergestellter Joghurt ist sehr sauer und wird deshalb viel Zucker, Aromen und Süßstoffen versehen. Abgesehen davon ist die konventionell hergestellte Kuhmilch durch die enthaltenen Schadstoffe (Hormone, Pestizide) nicht gerade gesund.

Darmflora aufbauen Fazit

Mit dem Chaga Tee können Sie Ihre Darmflora aufbauen ohne Nebenwirkungen. Die Darmgesundheit ist eine sehr wichtige Voraussetzung für eine gute Gesundheit.

Der Weg zu einem gesunden Darm ist einfach, wenn Sie neben der Chaga Kur, Konsum von Zucker und künstliche Süßstoffe einschränken und mehr Ballaststoffe zu sich nehmen.

Wenn Sie Fragen zur Darmsanierung haben schreiben Sie eine Email an: chagapilz10@gmail.com

Herzlichst

Klaus Glebe

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Auch Lesen

Gicht Hand auf weissem Hintergrund

Gicht heilen mit Chaga-Tee?

Gicht heilen ist möglich mit dem Chaga Tee und einer gesunden Diät. Gicht beruht auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt