Home / Chaga Pilz Anwendungsgebiete / Löst der Chaga Pilz Blutungen aus?

Löst der Chaga Pilz Blutungen aus?

Immer wieder werde ich gefragt ob der Chaga Pilz unkontrollierte Blutungen verursacht. Viele Menschen wollen wissen, ob es erlaubt ist den Chaga Tee zusammen mit blutverdünnend Medikamenten wie Aspirin einzunehmen.

Um es kurz zu machen, die Antwort ist:

Nein, der Chaga Pilz löst KEINE Blutungen aus.

In der Tat ist das Gegenteil richtig. Der Chaga Pilz beugt unkontrollierten Blutungen vor und hilft Blutungen zu stoppen.

Warum der Chaga Pilz keine Blutungen auslösen kann

In der Volksmedizin von Lappland, Japan und Russland wird der Chaga Tee seit vielen Jahrhunderten für die Behandlung von Magengeschwüren, Gastritis, Darmgeschwüren, Zahnfleischbluten und Wunden der Haut eingesetzt. Ich habe hier nur die Erkrankungen aufgeführt die etwas mit Blutungen zu tun haben.

Bei schweren Magengeschwüren kommt es zu tiefen Wunden in der Magenschleimhaut. Diese Wunden bluten. Genau für dieses Problem wird der Chaga Tee in der Volksmedizin als Heilmittel eingesetzt. Mit guten Erfolgen. Offenbar hilft der Chaga Tee die Blutungen zu stoppen.

Es wäre jedoch absolut kontraproduktiv Magenblutungen mit Aspirin zu behandeln, welches Blutungen verlängert und auslösen kann.

Blutungen stoppen mit dem Chaga Pilz

Fuer Menschen mit Arteriosklerose und hohen Blutfettwerten (Cholesterin, Triglyceride) ist der Chaga Tee hilfreich um zu hohes Cholesterin zu senken und der Entstehung von Blutgerinnseln vorzubeugen.

Viele Menschen denken der Chaga Tee verdünne das Blut. Dem ist nicht so. Tatsächlich hilft der Chaga Pilz dem Körper wieder gesundes Blut zu produzieren, das seine natürlichen Fließfähigkeiten besitzt. Der Vitalpilz vermindert die freien Radikale im Körper die das Zusammenkleben der Blutplättchen fördern und verhindert so Blutgerinnsel.

Außerdem erhöht der Chaga Pilz die Elastizität der Blutgefäße indem er Entzündungen der Arterien entgegenwirkt. Elastische gesunde Blutgefäße sind der beste Schutz vor unkontrollierten Blutungen.

Was sagt die Wissenschaft?

Es gibt keine einzige Studie, die zeigt, dass der Chaga Tee Blutungen auslöst, jedoch viele Untersuchungen die seine positiven Eigenschaften für den Schutz vor Herz-Kreislauferkrankungen unterstreichen.

Fazit

Der Chaga Tee aus dem Chaga Pilz ist ein sicheres Mittel um die Adern elastisch zu halten und Blutgerinnsel zu vermeiden.

Selbst wenn Sie 3 Tassen Chaga Tee am Tag trinken steigt keineswegs die Blutungsneigung, sondern im Gegenteil, Sie beugen Blutgerinnseln vor und erhöhen die Gesundheit Ihres Herzkreislauf-Systems enorm. Das ist die beste Versicherung für ein langes gesundes Leben.

Bei Fragen zu diesem Beitrag können Sie mir eine E-Mail schreiben an: chagapilz10@gmail.com

Herzlichst

Klaus Glebe

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.