Home / Chaga Wissen / Knötchenflechte behandeln mit dem Chagapilz

Knötchenflechte behandeln mit dem Chagapilz

Knötchenflechte auf einer Hand Eine Knötchenflechte zeigt sich durch einen roten Hautausschlag, der sich zumeist an den Innenseiten der Handgelenke und Unterschenkeln ausbreitet.

Wie Sie die auch als Lichen ruber planus bezeichnete Hautkrankheit mit dem Chaga behandeln können erfahren Sie in diesem Artikel.

Knötchenflechte Hintergrundwissen

Wenn Sie einen Hautausschlag mit roten, violetten oder bläulichen Hautflechten haben, die jucken und sich ausbreiten, könnte es sich um Knötchenflechte handeln.

Diese Hautkrankheit wird wahrscheinlich vom Immunsystem als Reaktion auf Stress, Allergene oder eine Virusinfektion ausgelöst.

Es können die Haut, Kopfhaut und Nägel, sowie die Schleimhäute im Mund und Genitalien betroffen sein. Beschwerden können mild bis schwer sein.

Der juckende Hautausschlag (ist unansehnlich und extrem unangenehm, jedoch keine lebensgefährliche Erkrankung. Zudem ist Knötchenflechte nicht ansteckend.

Experten schätzten schätzt, dass es 0,1 Prozent bis 4 Prozent der Bevölkerung von Knötchenflechte betroffen sind, hauptsächlich im Alter zwischen 30 und 60 Jahren.
Am häufigsten sind Frauen während der Perimenopause betroffen. 

Was ist Knötchenflechte?

Die medizinische Forschung ist sich uneins, ob Lichen ruber planus eine Autoimmunkrankheit oder die natürliche Reaktion des Körpers auf Allergene ist.

Unabhängig davon, wie es klassifiziert wird, ist das Ergebnis ein aggressiver und unangenehmer Hautausschlag, der praktisch jeden Teil des Körpers betreffen kann.

Einige Menschen bekommen die Knötchenflechte nur im Mund. 

Die 4 Hauptarten von Knötchenflechte

Mund

Wenn sich Knötchenflechte im Mund entwickelt, treten mäßige bis starke Schmerzen auf. Scharfes und saures Essen können die Beschwerden verschlimmern. In schwereren Fällen sind die Schmerzen konstant und unerbittlich sein.

Genitalien

Tatsächlich entwickeln sich die vier oben beschriebenen Arten von Knötchenflechte häufig in und um die Genitalien herum. Einige Studien weisen darauf hin, dass bis zu 50 Prozent der Frauen mit oralem Lichen ruber planus auch im Genitalbereich betroffen sind, jedoch nicht diagnostiziert werden. 

Nägel und Kopfhaut

Knötchenflechte kann auf Finger- und Zehennägeln erscheinen. Bei einigen Menschen handelt es sich nur um ein oder zwei Nägel. Bei anderen wirkt sich die Erkrankung auf alle Nägel aus, was zu dauerhaften Schäden am Nagel führen kann.

Wenn ein Hautausschlag auf der Kopfhaut auftritt, kann dies zu einer dauerhaften Narbenbildung führen, die zu Haarausfall führt. 

Lichen ruber verrucosus 

Die seltenste Form betrifft typischerweise den Rumpf und die Beine oder andere Bereiche, die einen der anderen Lichen planus Typen erlebt haben. Der Hautausschlag zeigt weißlich blaue Papeln mit einer verkümmerten oder abgebrochenen Mitte. 

Knötchenflechte zeigt sich in vielen Varianten, die bei den betroffenen Menschen individuell unterschiedliche Formen annehmen können.

Knötchenflechte Anzeichen und Symptome

Das erste Anzeichen für Lichen ruber planus kann das Auftreten eines Hautausschlags am Handgelenk, Rumpf oder Beinen sein. Es kann jedoch überall am Körper beginnen. Andere Anzeichen sind:

  • das Auftreten von purpurfarbenen Läsionen oder Beulen
  • weißlich-blauen, mit Flüssigkeit gefüllten Blasen, die platzen und schorfig werden
  • dünne weiße Linien, die ein netzartiges Aussehen erzeugen
  • mäßiger bis starker Juckreiz bei Hautausschlägen
  • Das Auftreten von Streifen im Mund begleitet von einem brennenden Gefühl und Geschmacksveränderungen
  • Nägel, die ein weiß kreidiges Aussehen haben, Rillen oder Spalten
  • Juckreiz und Schmerzen auf der Kopfhaut bei einem Hautausschlag
  • ein seltsamer Geruch, der von einem Ausschlag kommt

Knötchenflechte Risikofaktoren

Die Forschung konnte bislang einige Risikofaktoren ermitteln, die die Knötchenflechte begünstigen können. Bei vielen Menschen kommen mehrere Punkte zusammen:

  • Genetik: Ihr Risiko für die Entwicklung von Knötchenflechte ist größer, wenn ein Mitglied Ihrer engsten Familie diagnostiziert wurde.
  • Hepatitis C: Die Forschung hat einen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Hepatitis C und Knötchenflechte festgestellt.
  • Allergene: Die Exposition gegenüber Allergenen einschließlich bestimmter künstlicher Farbstoffe und Chemikalien kann einen Ausbruch verursachen.
  • Medikamente: Bestimmte Medikamente, die Arsen, Wismut, Gold oder Chinidin enthalten, einschließlich Antibiotika, Diuretika, Grippeimpfstoffe, Medikamente gegen Diabetes, Malaria, Bluthochdruck und Herzerkrankungen.
  • Alter: Perimenopausale Frauen scheinen einem größeren Risiko ausgesetzt zu sein als andere Bevölkerungsgruppen.
  • Amalgamfüllungen: Füllungen können als ein Allergen wirken, das zur Entwicklung von oraler Knötchenflechte führt.

Eine nachvollziehbare Theorie ist, dass Amalgamfüllungen, Chemikalien, Medikamente das Immunsystem stören und es sich gegen die eigenen Körperzellen richtet.

Knötchenflechte Behandlung mit dem Chaga Pilz

Der Chaga Tee vermindert Schlacken und Giftstoffe, die sich in der Haut und den inneren Organen angesammelt haben. Auf diese Weise werden die Angriffe des Immunsystems auf die Haut vermindert.

Fragen Sie sich welche Chemikalien Sie aufnehmen durch Nahrung, Kosmetika Medikamente und schalten diese Giftquellen aus. Nur so können Sie durch die Chaga Kur Ihren Körper dauerhaft entlasten. Ansonsten folgt der Entschlackung die Vergiftung.

Wenn Sie eine oder mehrere Ursachen für die Knötchenflechte ermitteln können, ist die Heilung einfach. Der Chaga hemmt die entzündlichen Reaktionen der Haut. Er balanciert das Immunsystem und vermindert den Juckreiz.

Der Vorteil der Chaga Kur gegenüber der Behandlung der Knötchenflechte mit Kortison ist, dass der Heilpilz den gesamten Organismus sanft in seine natürliche Harmonie bringt. Das schließt hormonelle Prozesse ein. Der Heilpilz ruft jedoch keine der bekannten schweren Nebenwirkungen von Kortison hervor.

Chaga Therapie Dosierung

In den ersten 4 Wochen der Chaga Kur sind 400 ml Chaga Tee eine gute Dosis, damit Sie die Entschlackung in Gang bringen. Da es sich bei Knötchenflechte nicht um eine lebensgefährliche Erkrankung handelt haben Sie Zeit. Nach 4 Wochen können Sie 2 x 400 ml oder 3 x 400 ml Chaga Tee trinken.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die juckenden Hautflechten innerhalb von drei bis sechs Monaten zurückziehen.

Wichtig ist es, dass Sie den Chaga Tee täglich auf nüchternen Magen zu sich nehmen. Der ideale Zeitpunkt ist früh nach dem Ausstehen, mindestens 30 Minuten vor der nächsten Mahlzeit.

Die zweite oder dritte Tasse Tee trinken Sie am besten zwischen den Mahlzeiten. So werden die Vitalstoffe des Chaga am besten verstoffwechselt.

Chaga Tinktur

Zur Unterstützung der Chaga Kur können Sie eine Chaga Tinktur auf die juckenden Hautstellen aufbringen.

Die Chaga Tinktur ist entzündungshemmend und unterstützt den Heilungsprozess der Haut. Die Tinktur sollten Sie mindestens 1x mal täglich für 30 Minuten auf die betroffenen Hautstellen auftragen.

Knötchenflechte ein Ausblick

Der Chaga Tee schafft die Voraussetzungen, damit die roten, jucken Hautstellen abheilen können. Die zweite Bedingung ist, dass Sie Giftstoffe aus Medikamenten, Lebensmitteln vermeiden. Sobald der Organismus frei von Schlacken ist, heilt die Haut.

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Auch Lesen

Gicht Hand auf weissem Hintergrund

Gicht heilen mit Chaga-Tee?

Gicht heilen ist möglich mit dem Chaga Tee und einer gesunden Diät. Gicht beruht auf …

2 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe da eine Frage. Was bedeutet es genau wenn Sie schreiben, wenn die Quelle, der Auslöser nicht gefunden wir droht eine Vergiftung? Wie sieht diese Vergiftung aus? Sollte ich mit dem Tee aufhören wenn ich nicht weiß was der Auslöser ist?

    • chagapilz

      Hallo, oft ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit der Auslöser für die Bildung von Verdauungsgiften. Dieser Vorgang ist weit verbreitet. Der Chaga Tee hilft dabei, dass die Verdauung wieder funktioniert. Aufhören sollten Sie damit Lebensmittel zu essen die Sie nicht vertragen.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt