Home / Chaga Wissen / COPD behandeln mit Chaga 

COPD behandeln mit Chaga 

COPD behandeln und die eigene Lebensqualität verbessern, das wünschen Sie Millionen erkrankter Menschen. Dieses als chronisch obstruktive Lungenerkrankung bezeichnete Leiden betrifft etwa jeden 4. erwachsenen Menschen weltweit.

Frau mit Atembeschwerden (COPD)

Diese Erkrankung ist im deutschsprachigem Raum die vierthäufigste Todesursache, mit steigender Tendenz an Neuerkrankungen. In diesem Artikel erfahren Sie wie Sie COPD behandeln können mit dem Chaga Pilz.

Was ist COPD?

Als COPD werden viele Formen von Atembeschwerden, die sich typischerweise durch Husten, Atemnot und Schleim in den Lungen zeigen bezeichnet. Die Krankheit ist eine Funktionsstörung der Lungenfunktion. Das Atemorgan verliert seine Kraft. Die Folgen sind Atemnot, die sich immer weiter verschlimmert im Laufe der Zeit.

COPD Ursachen

Die Hauptursachen für diese Lungenerkrankung sind:

  • Rauchen
  • Giftstoffe in der Luft
  • Mangel an Antioxidantien in der Nahrung

Rauchen ist die Hauptursache, dazu zählt auch Passivrauchen. Insbesondere Kinder sind gefährdet. Das Risiko an COPD zu Erkrankungen steigt mit jeder Zigarette. Der zweite immer wichtiger werden Risikofaktor ist die Luftverschmutzung durch Auto-  und Industrieabgase.

COPD Symptome

  • dauerhafte Atemnot bei Belastung
  • Husten mit Auswurf
  • Schleimbildung in der Lunge

Unterschied COPD zu Bronchitis und Asthma

Eine Akute und sogar chronische Bronchitis ist nicht COPD. Obwohl die Symptome wie Husten und Schleimbildung gleich sind, gibt es wichtige Unterschiede. Bei COPD dünnt die Lungenschleimhaut langsam aus und die Lungenbläschen können den Sauerstoff nicht mehr aufnehmen. Bei chronischer Bronchitis verliert die Lunge jedoch nicht ihre Funktion.

Chronische Bronchitis ist zwar auch eine ernste Erkrankung jedoch weitaus einfacher zu behandeln als COPD. Das gleiche gilt für Asthma. Asthmatiker bekommen Hustenanfälle mit Atemnot, jedoch verliert die Lunge nicht ihre Funktion.

COPD behandeln mit dem Chagapilz

Chaga PilzDer Chaga-Tee verbessert die Durchblutung der Lunge, weil er die Fließeigenschaften des Blutes verbessert. Der Vitalpilz vermindert die Entzündungen in den Lungen. In der Folge lässt die Schleimbildung nach.

Durch seine zahlreichen starken Antioxidantien vermindert der Vitalpilz die Angriffe freier Radikale auf das Lungengewebe. Das Immunsystem spielt bei COPD eine Rolle, weil es offenbar Zellen in der Lunge attackiert. Diese Fehlregulation entsteht aufgrund von Giftstoffen in der Lunge.

Wie bei anderen Autoimmunerkrankungen balanciert der Heilpilz das Immunsystem, sodass es nicht mehr eigene Körperzellen angreift. Die Lungenfunktion der Patienten wird gestärkt und die gesamte Lebensqualität verbessert sich.

Die Chaga Kur bei COPD im Detail

Zur Behandlung von COPD trinken Sie den Chaga Tee und inhalieren die Teedämpfe.

Chaga Tee Dosierung

Chaga TeeDie Teedosis ist 2 x 400 ml Chaga-Tee pro Tag. Die erste Tasse Tee trinken sie idealerweise früh auf nüchternen Magen, mindestens 30 Minuten vor der nächsten Mahlzeit. Die zweite Tasse Tee trinken Sie am Nachmittag zwischen den Mahlzeiten.

Die Dosis kann erhöht werden oder vermindert, je nachdem wie schnell die Wirkung einsetzt. Der Chaga-Tee kann in hohen Dosierungen von bis zu 6 Tassen Tee pro Tag verwendet werden. Wichtiger und besser als eine kurzfristige Kur mit Mega-Dosierungen, ist jedoch die langfristige Anwendung.

Chaga Dämpfe Inhalieren

Der zweite wichtige Teil der COPD Behandlung mit dem Chaga ist das Inhalieren der Teedämpfe. Zum Inhalieren gießen Sie heißen Tee in eine Schüssel und inhalieren die Dämpfe für 5 bis 10 Minuten ein. Sie können auch einen Inhalator aus der Apotheke verwenden, je nachdem was für Sie einfacher ist.

Eine Chaga Anwender inhalieren die Teedämpfe ein, wenn Sie sich den Chaga Tee kochen. Die Dämpfe sind dann jedoch nicht so konzentriert wie bei einem Inhalator.

Inhalieren Vorteile

Die Vorteile des Inhalierens der Chagapilz Teedämpfe für die Lungen sind enorm. Die Teedämpfe verflüssigen den Schleim in den Lungen und Atemwegen. Sie vernichten Bakterien und reinigen die Lungen. Die Entzündungen in den Lungen werden vermindert.

Anwender beschreiben das Inhalieren als sehr wohltuend, weil es die Lungen befreit. Idealerweise Inhalieren Sie 2 x 10 Minuten am Tag. Das Inhalieren reinigt die Nasennebenhöhlen und Lungen von Ablagerungen und befeuchtet die Atemwege.

Chaga-Kur Dauer

Die COPD Behandlung mit dem Chaga Pilz ist nicht zeitlich beschränkt. Sie können den Chaga Tee unbegrenzt lange trinken. Der Heilpilz hat keine negativen Nebenwirkungen. Die positiven Effekte der Chaga Kur steigern sich im Laufe der Zeit.

COPD behandeln: weitere Maßnahmen

Da die Luftverschmutzung der größte Risikofaktor für die Eraknkung der Lungen ist, sollten Sie Ihre Lungen vor Umweltgiften schützen. Mittlerweile gibt es Klimaanlagen die schädliche Luftpartikel aus der Außenluft filtern und so die Raumluft sauber halten.

Wenn Sie außer Haus gehen und SMOG herrscht, setzen Sie sich eine Atemschutzmaske auf. In asiatischen Großstädten ist es für viele Menschen normal mit Atemschutzmaske außer Haus zugehen, weil die Luftverschmutzung so hoch ist. Je besser Sie Ihre Lungen vor giftigen Partikel schützen und je sauberer die Luft ist die Sie einatmen.

COPD behandeln mit Chaga: ein Ausblick

Zwar gilt COPD als unheilbar, jedoch kann die Lungenfunktion durch eine Chaga-Kur verbessert werden. Die Therapie mit dem Chaga- Tee und das Inhalieren der Teedämpfe vermindert Entzündungen und Schleimproduktion in den Lungen. Die Chagapilz hat keine Nebenwirkungen und ist sicher in der Anwendung.

About chagapilz

Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Auch Lesen

Frau mit Bauchsschmerzen aufgrund von Fettleber.

Fettleber heilen mit dem Chaga Pilz

Wie Sie eine Fettleber heilen können mit dem Chaga Tee erfahren Sie in diesem Artikel. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt