Coronavirus behandeln mit Chaga Tee

coronavirus behandelnDer Coronavirus (SARS-CoV-2) bestimmt seit Januar 2020 die weltweiten Schlagzeilen. Die hysterische Berichterstattung übertreibt die Gefährlichkeit des Coronavirus. Trotzdem ist der Coronavirus (Covid 19) eine ernsthafte Erkrankung, wie jeder andere Grippevirus. Wie Sie sich im Falle einer Coronavirus Infektion schützen und wie Sie einem schwerem Verlauf mit dem Chaga Pilz Tee vorbeugen erfahren Sie in diesem Beitrag.

Coronavirus Fakten

Coronaviren sind nicht neu. Dieser neue Coronavirus Typ (Wuhan Virus, SARS-CoV-2), der sich Ende 2019 in Wuhan entwickelt hat, hat große Ähnlichkeiten mit anderen Coronaviren, die schon seit vielen Jahren auf der ganzen Welt verbreitet sind.

Wo ist der Corona Virus zum ersten Mal aufgetaucht?

Eine Theorie ist, dass der Coronavirus oder Wuhan Virus zuerst auf einem Fischmarkt in Wuhan auf einen Menschen übergesprungen ist. Der Coronavirus soll mutiert sein. Wie das genau geschehen sein soll, ist ungeklärt und rätselhaft.

Eine andere Theorie besagt, dass der Coronavirus aus einem Forschungslabor in Wuhan, das an Viren in Fledermäusen forscht, entkommen ist. Das Forschungslabor ist nur 300 Meter vom Fischmarkt entfernt, auf dem der Coronavirus angeblich zum ersten Mal auf Menschen übertragen wurde. In diesem Labor arbeiten chinesische Forscher an der Seuchenbekämpfung, weil Fledermäuse vielen Viren als Wirt dienen.

Offenbar ist der menschliche Organismus und das Immunsystem gut auf Coronaviren eingestellt, ansonsten wäre die Sterblichkeit nicht so niedrig (Laut Studien 0,05 – 0,37 %). Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass der Virus von Tieren zum ersten Mal auf Menschen übergesprungen ist in 2019. Die Sterblichkeit bei Viren, die sich nicht an den Menschen angepasst haben, ist dramatisch höher. Beispielsweise bei Ebola bis zu 80 % der infizierten. 

Wie gefährlich ist das Coronavirus (SARS-CoV-2)

Offenbar ist der Organismus von kleinen Kindern bis 10 Jahren ziemlich gut an dieses Virus angepasst, denn die Sterblichkeit liegt bei 0 %. Bei älteren Menschen jedoch nehmen schwere Verläufe zu. Bei über 80-jährigen Patienten liegt die Sterblichkeit bei ca. 14 %. Fakt ist jedoch, dass noch kein gesunder Menschen an Covid19 gestorben ist.

Wer ist durch den Coronavirus gefährdet?

Besonders gefährdet sind ältere Menschen über 80 Jahre. Speziell Männer haben ein höheres Risiko an der Lungenerkrankung Covid-19 zu erkranken, die durch das Coronavirus ausgelöst werden kann. Covid19 ist jedoch keine eigenständige Erkrankung. Die Symptome sind gleich einer Grippe.

Die gute Nachricht ist, dass das Coronavirus bei Kindern, nur sehr schwache Symptome auslöst, etwa so wie bei einer normalen Erkältung. Offenbar wird der Coronavirus nur für Menschen gefährlich, die ein schwaches Immunsystem haben und deren innere Organe nicht mehr optimal funktionieren. Mit höherem Lebensalter oder bestehenden Erkrankungen steigt das Risiko.

Wie kann ich mich vor dem Coronavirus schützen?

Zur Vorbeugung gibt es zwei grundlegende Dinge, die Sie tun können. Erstens Hände waschen und zweitens Ihr Immunsystem aufbauen. Da der Coronavirus nicht der einzige Krankheitskeim ist, dem Sie ausgesetzt sind, ist ein gesundes, gut funktionierenden Immunsystem, der beste Weg.

Bei den meisten Menschen (etwa 90 %) nimmt die Coronavirus Erkrankung nur einen leichten Verlauf. Nach 3 bis 7 Tagen sind Fieber, Husten und Kopfschmerzen vorbei. Wie schnell das geht und wie heftig die Symptome werden, hängt von der Schlagkraft Ihres Immunsystems ab. Das Immunsystem ist es letztlich, dass die Coronaviren neutralisiert. Viele infizierte merken nicht einmal, dass sie sich mit Coronaviren infiziert haben.

Wie kann Chaga Tee gegen Coronaviren helfen?

Der Chaga Pilz hat enorme antivirale Wirkungen. Außerdem hat er sich in Form von Chaga Tee oder Chaga Tinkturen als effektive Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Tuberkulose, Asthma und Erkältungen erwiesen.

Seit dem Mittelalter wird Chaga Tee in Finnland und Russland zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt. Tuberkulose forderte bei 10 Millionen Erkrankten 1,4 Millionen Todesopfer. Im Vergleich zum Coronavirus ist Tuberkulose eine ernstere Erkrankung.

Chaga Tee hemmt die Vermehrung der Coronaviren im Körper und erhöht die Schlagkraft, des Immunsystems.

Coronavirus behandeln mit Chaga Tee

Chaga Tee wird seit Jahrhunderten in der Volksmedizin zur Behandlung von Atemwegserkrankungen verwendet. Insbesondere Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass der Chaga Pilz das Immunsystem stärkt.

Vom Coronavirus besonders gefährdet sind Menschen mit Autoimmunerkrankungen. Deshalb gilt: Der beste Schutz vor Viren ist ein gesundes Immunsystem.

Weder gibt es Medikamente noch Vitaminpräparat, die das Immunsystem stärken. Ganz im Gegenteil. Künstliche Vitamine schaden viel mehr als sie nutzen, insbesondere bei Viruserkrankungen. Beispielsweise ernähren sich Viren von Folaten, die durch künstliche Vitamine wie Folsäure in den Körper gelangen.

Der Chaga Tee dagegen hemmt die Vermehrung der Coronaviren effizient. Und nicht nur Corona Viren, sondern viele bekannte Erreger von Viruserkrankungen. Die Viren können gegen ein so breitgefächert aufgebauten Stoff, wie Chaga Tee keine Resistenzen aufbauen.

Zur Vorbeugung vor Coronaviren oder anderen Viruserkrankungen reichen eine bis zwei Tassen Chaga Tee pro Tag. Bei einer akuten Viruserkrankung trinken Sie 6 x 300 ml Chaga für 7 Tage. Zusätzlich inhalieren Sie die Chaga Tee Dämpfe 2 x 10 Minuten pro Tag. Nach 7 Tagen ist die Corona Viruserkrankung vorüber. Vielleicht brauchen Sie nur 2 bis 3 Tage bis die Symptome nachlassen.

Mehr zur antiviralen Wirkung von Chaga Pilz Vitalstoffen lesen Sie in dem beitrag Antivirale Wirkungen vom Chaga Pilz

About chagapilz

chagapilz
Seit 2012 beschäftige ich mich mit der Wirkung des wilden Chaga und seiner erstaunlichen Vorteile für die Gesundheit. Seitdem zieht mich dieser einzigartige Vitalpilz immer mehr in seinen Bann. Klaus Glebe Kontakt: chagapilz10@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.