Home / Chaga Wissen / Chaga Pilz Nebenwirkungen

Chaga Pilz Nebenwirkungen

Chaga Pilz NebenwirkungenWelche Nebenwirkungen hat der Chaga Pilz?

Darf ich den Chagapilz verwenden, wenn ich Aspirin nehme oder andere Blutverdünner? Diese und ähnliche Fragen werden sehr oft gestellt.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Chagapilz ist absolut sicher für die menschliche Gesundheit. Er löst keine negativen Effekte aus, wenn er richtig verwendet wird. Die wichtigsten Fragen zu den Chaga Pilz Nebenwirkungen:

Chaga und Aspirin: gibt es Nebenwirkungen?

Manche Menschen befürchten verlängerte Blutungen oder eine Neigung zu Blutungen, wenn sie Aspirin und den Heilpilz zusammen nutzen. In der Tat verbessert der Chagapilz die Fließeigenschaften des Blutes, jedoch niemals führt er zu unkontrollierten Blutungen. 

Der Chagapilz vermindert die Neigung zu verlängerten Blutungen, die eine bekannte Nebenwirkung von Aspirin und anderen blutverdünnenden Medikamenten sind.

Wie erklärt sich die Chaga Wirkung auf das Blut?

Als Naturheilmittel bringt der Vitalpilz den Körper wieder in sein Gleichgewicht. Er vermindert Schlacken, Cholesterin-Ablagerungen und Entzündungen in den Adern.

Außerdem sorgt der Heilpilz dafür, dass die Blutblättchen nicht aneinander „kleben“. Somit verhindert er gefährliche Blutgerinnsel.

Warum führt der Chagapilz nicht zu verlängerten Blutungen?

Im Gegensatz zu Aspirin behindert der Heilpilz nicht die natürliche Blutgerinnung. In der Tat beugt er sogar den unnatürlichen Blutungen nach der Aspirin Einnahme vor.

Wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, steht der Verwendung des Chaga nichts entgegen. Es ist sogar sehr empfehlenswert mit dem Chaga die Nebenwirkungen der Blutverdünner zu vermindern.

Gibt es Nebenwirkung bei hohem Blutdruck?

Besteht die Gefahr, dass der Chaga Pilz den Blutdruck solange senkt, bis der Blutdruck zu niedrig wird? Auch diese Frage resultiert aus der Vorstellung heraus, dass der Chagapilz wie ein chemisches Medikament wirkt. Dem ist aber nicht so.

Der Vitalpilz hilft zu hohe Blutdruckwerte zu senken, jedoch geht diese Entwicklung nicht soweit, dass es zu Problemen mit zu niedrigem Blutdruck kommt.

In der Volksmedizin wird der Chagapilz seit vielen Jahrhunderten für die Behandlung von Bluthochdruck verwendet. Mit sehr positiven Erfahrungen

Verschlimmert der Chaga Autoimmunerkrankungen?

Einige der häufigsten Fragen drehen sich um das Thema Autoimmunerkrankungen. Offenbar steigt die Zahl der Erkrankten von Jahr zu Jahr.

Häufige Autoimmunerkrankungen sind Morbus Crohn, Multiples Sklerose, Sjögren Syndrom oder Psoriasis.

Überschießende Reaktionen des Immunsystems gelten als Ursache für Autoimmunerkrankungen. Das Immunsystem greift Zellen im eigenen Körper an.

Diese Fehlregulierung versucht die Schulmedizin mit Immunsuppressiva zu behandeln. Das Immunsystem soll geschwächt werden. Der Hintergedanke ist, dass ein schwaches Immunsystem nicht mehr die eigenen Zellen angreifen kann.

Die Nebenwirkung der Immunsuppressiva sind jedoch gravierend. Durch die Einschränkung der Abwehrmechanismen steigt das Infektionsrisiko und die Gefahr für Krebserkrankungen. Außerdem sind diese Medikamente giftig für Nieren und Nervengewebe.

Verstärkt der Chaga die überschießenden Reaktionen des Immunsystems? 

Der Chaga vitalisiert das Immunsystem, jedoch verstärkt er nicht die zerstörerischen Prozesse bei Autimmunerkrankungen. In Wahrheit stellt der Pilz das Immunsystem wieder richtig ein. Wenn das Immunsystem körpereigene Zellen erkennt und nicht mehr bekämpft, gehen die Beschwerden zurück.

Der Chaga wird seit langem in der Volksmedizin bei Morbus Crohn, Psoriasis, Morbus Bechterew und vielen weiteren Leiden eingesetzt. Nebenwirkungen treten nicht ein, sondern im Gegenteil, der Chagapilz hilft dabei Autoimmunerkrankungen zu stoppen.

Kann ich den Chaga verwenden wenn ich Immunsuppressiva einnehme?

Chaga kann auch zusammen mit Immunsuppressiva eingenommen werden. Die Frage ist jedoch, ob die Verwendung dieser Medikamente angesichts der schweren Nebenwirkungen in jedem Fall sinnvoll ist.

Chaga Pilz Nebenwirkungen bei Menschen mit Organtransplantationen

Gibt es negative Nebenwirkungen des Chaga auf transplantierte Organe? Löst der Pilz eine Abstoßungsreaktion aus?

Die Erfahrung zeigt, dass der Chaga die Lebenserwartung nach Transplantationen erhöht. Er unterstützt die Funktion der transplantierten Organe.

Die Lebensqualität von Menschen mit transplantierten Organen steigt, durch den Chaga Tee. Der Heilpilz verbessert die Blutwerte und baut den Körper auf. Er ist eine Quelle der Kraft.

Welche Wechselwirkungen mit Medikamenten hat der Chaga?

In den mehr als 800 Jahren der bekannten Anwendungszeit des Chaga, wurden keine negativen Wechselwirkungen mit Medikamenten oder Nahrungsmitteln beobachtet. Der Pilz ist mit jedem Medikament oder Nahrungsmittel kombinierbar.

Positive Wechselwirkungen mit anderen Naturheilmitteln sind jedoch wahrscheinlich. Beispielsweise kann eine Prise Zimt im Chaga Tee, die blutzuckersenkende Wirkung des Pilzes erhöhen.

Auch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) listet Inonotus obliquus, als sicher, ungiftig und frei von Nebenwirkungen.

Chaga Pulver und Extrakt Nebenwirkungen 

Der wilde Chaga in hoher Qualität ist frei von negativen Nebenwirkungen auf die Gesundheit, wenn er richtig zubereitet wird. Die seit Jahrhunderten am besten bewährte Form der Anwendung ist der Chaga Tee.

Seit wenigen Jahren werden Chaga Pulver und Extrakte und gezüchtete Chagapilzkulturen über das Internet verkauft. Sowohl Chaga Pulver als auch Extrakte können negative Nebenwirkungen auslösen.

Beim Pulver kommt es häufig zu Verstopfung, weil der Chagapilz in dieser Form unverdaulich ist. Chaga Pulver in Kapseln sollten unbedingt vermieden werden, denn oft sind solche Produkte mit Schimmel kontaminiert.

Chaga Extrakte enthalten in der Regel einen hohen Anteil an Alkohol. Die Nebenwirkungen von Alkohol sind hinlänglich bekannt.

Gezüchteter Chaga stammt von chinesischen Farmen. China ist eines der am schlimmsten verschmutzten Länder der Welt. Der Einsatz von Pestiziden und chemischem Dünger ist im Reich der Mitte normal. Auch im Bio Anbau.

Grundsätzlich kann gezüchteter Chaga mit Pestiziden belastet sein. Zuchtchaga wird nach der Ernte zu Pulver vermahlen. Meisten noch mit dem Substrat, auf der er kultiviert wurden.

Grundsätzlich sollte diese Billig-Ware, nicht zur menschlichen Ernährung verwendet werden. Die Risiken überwiegen den Nutzen bei weitem. Gezüchteter Chaga enthält nur einen Bruchteil der Vitalstoffe des wilden Chaga und auch nicht in der gleichen Zusammensetzung.

116 comments

  1. Christine Maeder

    Ich bin sehr an wildem Chaga interessiert, weiss aber nicht von wo ich ihn beziehen kann.

    • Hallo Frau Maeder,

      Sie bekommen umgehend mehr Informationen wo Sie den Original Chaga Pilz bestellen können.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

      • Hallo,

        Können Sie mir auch mitteilen wo ich den echten wilden Chaga kaufen könnte ?

        Gruß
        MN

        • Hallo,

          Sie bekommen gleich mehr Informationen wo Sie hochwertigen, wilden Chagapilz erhalten.

          Herzlichst
          Klaus Glebe

          • Armgart Gabriele

            Bitte teilen Sie mir ebenfalls mit wo ich den reinen Chaga Pilz bekomme.Und warum sind Extrakt Kapseln in Bio Qualität von manchen Anbietern wirkungslos?

          • Hallo Frau Armgart,

            Es gibt keinen Bio Chaga. Solche Produkte stammen meist aus China. Dort werden Pilzkulturen auf Algen-Glukose-Subtraten gezüchtet und dann als „Chaga“ bezeichnet.
            Solche Pulver haben nichts mit dem echten Chaga zu tun. Chaga der nicht auf lebenden Birkenbäumen wächst, besitzt nicht die Vitalstoffe des wilden Chagapilzes. Solche Kunstprodukte aus Farmen sind nutzlos oder schädlich.

            Herzlichst
            Klaus Glebe

      • Hallo,
        mich würde auch interessieren, wo ich den wilden Chaga Pilz bestellen kann.

      • Hallo
        können Sie mir auch nitteilen wo ich den echten wilden Chaga bekommen kann?

        Mit freundlichen Grüßen Miro

    • Hallo, wo kann ich den Chagapilz bedenkenlos kaufen?
      und wie lange trinkt man ihn? als Kur oder auch lebenslang?

      • Hallo Sue,

        den Chaga Tee können Sie als Kur für einige Wochen oder Monate trinken oder solange wie Sie wollen.
        Ich trinke täglich eine Tasse Chaga Tee seit 6 Jahren. Ob Sie eine Kur machen oder langfristig den Tee zur
        Leistungssteigerung einnehmen hängt davon, ab welches gesundheitliche Problem Sie behandeln mochten. Wenn Sie
        mehr dazu schreiben kann ich Ihnen eine persönliche Therapie zuschicken.

        Herzlichst
        Klaus Glebe

  2. wo kann man den pilz kaufen?

    • Hallo,
      mehr Informationen wo Sie den Original Chagapilz bestellen können, bekommen Sie
      gleich per E-Mail.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  3. Hallo, darf ich chaga mit zeolith zusammen einnehmen?

  4. Hallo. Ich bin auf der Suche nach Chagapilz. Woher kann ich ihn denn beziehen?
    Im Voraus schon mal DANKE fuer Ihre Antwort.
    Gruß

  5. Würden Sie mir bitte mitteilen, wo ich den Original Chagapilz beziehen kann?. Danke und Gruß Nicole

  6. Kann man mit dem Chagapilz hohe Blutzuckerwerte senken und gibt es Erfahrungen. Wo bekommt man den besten Tee?

  7. Hi,
    kann man den Chaga Pilz Pulver auch für Kinder verwenden die an Tics wie Augenblinzeln leiden?

    Lg

    • Chaga Pulver sollte nie verwendet werden, weil es nicht richtig verstoffwechselt werden kann und Nebenwirkungen
      wie Verstopfung und andere Verdauungsbeschwerden auslöst.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  8. Wo kann ich Chagapilz kaufen, danke

  9. Hallo ich würde auch gerne den original chaga pilz kaufen. Wo kann ich das machen?

    • Hallo Elisabeth,

      Sie bekommen heute mehr Informationen, wo Sie den Original Chagapilz beziehen können und mehr Informationen zur Anwendung.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  10. Manuela Messaoudi

    Guten Tag Herr Glebe,
    Bei wem kann ich den Chaga-Pilztee und die Chaga-Tinktur bestellen? Besten Dank für Ihre Rückmeldung, lg M.Messaoudi

  11. Gute Webseite. Wo kann ich guten Chaga bestellen? Was ist bei Bluthochdruck und Diabetes zu beachten?

    • Hallo Herr Beck,

      bei Blutdruck und Diabetes sollten Sie während der Chaga-Kur mindestens 1 x mal pro Wochen prüfen wie sich die Blutdruck- und Blutzuckerwerte entwickeln. Mehr Informationen zu Bezugsquellen und richtigen Anwendung erhalten Sie per Email.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  12. Ich würde auch gern Informationen über einen Guten kauf bekommen. Danke! 🙏🏻

  13. Wo bekomme ich wilden chaga tee
    Für ihre Antwort dankend.

  14. Ich bitte ebenfalls um Mitteilung zu Bezugsquellen. Vielen Dank

  15. Regina Herrmann

    Hallo,
    Habe mir Chaga Tea bei Amazon bestellt, leider steht auf der Packung nicht drauf wie ich den Tee ansetzen muß, sondern ein Vermerk „Dieses Produkt ist nicht gedacht zur Behandlung, Heilung oder Verhinderung von Krankheiten. Da ich Diabetiker bin habe ich mir es bestellt um den Blutzucker zu senken. Können Sie mir bitte sagen, ob ich den Tee anwenden darf? Wie ich den Tee aufbrühen muß?

    • Hallo Frau Herrmann,

      grundsätzlich ist der Chaga Tee ein erprobtes Mittel um Diabetes in den Griff,
      zu bekommen, jedoch dazu brauchen Sie hochwertigen wilden Chaga aus subpolarem Klima.
      Bei Amazon finden sich viele Billigprodukte mit dubiosem Hintergrund. Wie Sie es schon beschreiben
      keine Anleitung für die Teezubreitung, keine Beratung.

      Noch schlimmer ist unklar woher diese Produkte eigentlich kommen (meist aus China oder Osteuropa).
      Haben Sie eine Schadstoffprüfung?
      Ich kann Ihnen nur abraten solchen „Chaga“ zu nutzen, weil diese Art von Ware oft mit Schimmelpilzen kontaminiert ist.
      Damit haben sich schon einige Anwender schwer geschädigt. Leberschäden, Nierenschäden, Durchfall etc.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  16. Sehr geehrter Herr Glebe,

    wir sind sehr an wildem Chaga interessiert,
    weiss aber nicht von wo ich ihn beziehen kann.

    Für eine Info wäre ich Ihnen sehr DANKBAR.

    mit freundlichem Gruss
    J. Eilers

  17. Martina Arnold

    Halli Herr Glebe,

    könnten Sie mir bitte auch Infos per Mail zukommen lassen, wo ich den Pilz beziehen kann?

    Danke und schöne Grüße,
    M. Arnold

  18. Lieber Herr Glebe,

    wären Sie so nett mir eine sichere Bezugsquelle des wilden Chaga zu senden. Herzlichen Dank. Liebe Grüße Frau Hanke

  19. Birgit Baumgartner

    Auch ich hätte gerne die Bezugsquelle.
    Danke

  20. Hallo Herr Glebe,
    ich bin interessiert an wildem original Chaga. Weiß aber nicht, wo ich ihn beziehen kann.
    Vielen Dank
    B.Nütz

    • Hallo Frau Nütz,

      Sie bekommen gleich mehr Informationen wo Sie den wilden Chagapilz bestellen können.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  21. Hallo, Herr Glebe,
    auch mich würde eine sichere, hochwertige und auf Schadstoffe geprüfte Bezugsquelle von Chaga-Tee interessieren!
    MfG B. Werner

  22. Susanne Peroutka

    Hallo, Herr Glebe,
    auch mich würde eine sichere, hochwertige und auf Schadstoffe geprüfte Bezugsquelle von Chaga-Tee interessieren!
    MfG
    Susanne Peroutka

  23. Helga Sommerauer

    Sehr geehrter Herr Glebe,

    Bitte um Übermittlung vertrauenswürdiger Bezugsquellen. Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    H. Sommerauer

    • Sehr geehrte Frau Sommerauer,

      die Informationen wo Sie hochwertigen Chagapilz bestellen können, schicke ich Ihnen
      gleich per E-Mail.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  24. Hallo, Herr Glebe,
    auch mich würde eine sichere, hochwertige und auf Schadstoffe geprüfte Bezugsquelle von Chaga-Tee interessieren!
    Mit freundlichen Gruß

    M. Stegmann

  25. Gratis Ratgeber. Bitte zuschicken. Vielen Dank für ihre Bemühungen.

  26. Guten Tag
    Bitte um sichere Bezugsquelle des hochwertigen Chaga Pilzes. Danke!

  27. Erhardt, Birgit

    Hallo, Herr Glebe,
    auch ich bin an einer sicheren, hochwertigen und auf Schadstoffe geprüften Bezugsquelle von Chaga-Tee interessiert!
    Mit freundlichen Gruß
    Birgit Erhardt

  28. Hallo, ich möchte gerne den Tee beziehen. Bitte informieren sie mich.

  29. Hallo Herr Glebe,

    Ich leide seit 14 jahre an COPD.

    Ich habe gelesen, dass es bei Asthma sehr positiv geholfen hat.

    Wie verhält es sich bei COPD? Haben sie da gute Erfahrungen mitbekommen?

    Bitte um kurze Rückmeldung.

    Vielen Dank
    Irene

    • Hallo Frau Kerski,

      bei COPD ist die Chaga Wirkung gleich wie bei Asthma. Auch die Anwendung des Chaga-Tees – 2 Tassen Tee pro Tag und inhalieren ist gleich, wie bei Asthma.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  30. Hallo, brauche bitte Hilfe wo bekomme ich den guten Chaga-Tee ohne schädliche Zusätze habe Diabetes.

    • Hallo Dagmar,

      die Informationen zur Bezugsquelle schicke ich Ihnen gleich zu. Bei Diabetes hilft Ihnen der Chaga-Tee die Blutzuckerwerte innerhalb von 6 bis 12 Wochen zu senken.

      Herzliche Grüße
      Klaus Glebe

  31. Hallo, brauche info wo bekomme Ich saubere wilde chaga pilze tee. Danke

  32. WINFRIED DISTLER

    Guten Morgen Her Glebe

    Gerne möchte ich den Chaga Tee bestellen, für die Lieferung in die Schweiz. Er soll ja auch hohen Zuckrwert bei Diabetes senken. Ist das richtig? Wird mir der Tee in die Schweiz geliefert?
    Vielen Dank für Ihre Rückantwort per Mail.
    Freudliche Grüsse
    Winfried Distler

    • Hallo Herr Distler,

      ja es ist richtig, dass Chaga hohen Blutzucker senkt. Er verbessert auch die Insulinsensibilität. Der Tee wird Ihnen
      in die Schweiz geliefert. Mehr Informationen bekommen Sie gleich per E-Mail.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  33. Guten Abend, es wäre sehr nett, wenn Sie mir auch eine Info zukommen lassen, wo ich guten Chaga Tee bekommen kann. Danke im voraus S. Rixen

  34. Michael Wietzke

    Hallo

    ich heiße Michael und leide an Rhythmus Störungen. Ich nehme Metoprolol 95mg und Amiogamma 200.
    Meine Frage darf ich den Chaga Pilz einnehmen?

    Mfg Michael

    • Hallo Michael,

      ja, Sie dürfen den Chaga-Tee verwenden. Zu Verbesserung der Herzgesundheit wird der Chagapilz seit Jahrhunderten mit guten Erfolgen verwendet.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  35. Hallo, bitte senden Sie mir Infos, wo ich unbelasteten Pilz kaufen kann. Vielen Dank

  36. Einen schönen Guten Morgen,
    bin gerade auf diese interessante Seite über den Chaga Pilz gekommen. Da ich viele verschiedene Krankheiten habe bitte ich Sie um die Bezugsquelle des Pilzes. Vielen Dank im voraus
    Gudrun

    • Hallo Frau Witt,

      die Bezusquelle schicke ich Ihnen zu. Wenn Sie mehr Informationen zur Chaga Kur zur Behandlung der Krankheiten brauchen, bitte per Email
      melden.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  37. Ulrich Müller

    Guten Tag
    auch ich hätte gerne eine Bezugsquelle wo man den Chaga Tee kaufen kann.
    Danke im voraus.

  38. Hallo Herr Glebe,
    wie schon so oft hier angefordert würde ich mich für die Bezugsquelle des Pilzes oder des Tees interessieren.
    Ich freue mich auf eine Antwort von Ihnen.

    An dieser Stelle möchte ich hinzufügen: Vielen Dank für die umfassende Aufklärung und die zahllosen Beispiele der vielfältigen Heil- und Vorbeugungsmöglichkeiten, die Sie hier für alle einsehbar gemacht haben.

    Chapeau!

    Herzliche Grüße

    Bernd Sandmann

  39. Hallo Herr Glebe

    Ich hatte gelesen, dass der Pilz die Anzahl der weißen Blutkörper erhöht. Nun bin ich CLL (Chronische lymphonische Leukämie) Patientin , wo die weißen Blutkörper sich zu stark vermehren.

    Kann ich da den Pilz überhaupt nehmen, oder verstärke ich damit nicht das Problem.

    Danke im voraus
    Viele Grüße
    Pia C.

    • Hallo Pia,
      der Chaga hilft dem Körper die weißen Blutkörperchen und andere Zellen des Immunsystems zu bilden, jedoch nur wenn es notwendig ist.
      Beispielsweise bei einer Infektion. Bei lymphatischer Leukämie stoppt Chaga die krankhafte Vermehrung
      weißer Blutzellen. Zur Behandlung von CLL sind 3 bis 6 Tassen Chaga-Tee pro Tag ideal.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  40. Alexandra Müller

    Hallo Herr Glebe,
    wie schon so oft hier angefordert würde ich mich für die Bezugsquelle des Pilzes oder des Tees interessieren.
    Auf eine baldige Antwort freue ich mich.
    Ganz liebe Grüße
    Alexandra

  41. Hallo, ich möchte auch den richtigen chagapilz beziehen. Können Sie mir sagen wo ich ihn bekomme.

  42. Hallo, ich möchte wissen ob die Kinder (4 Jahre alt) den Chaga Tee auch trinken dürfen ?

  43. Guten Abend,

    ich würde mich ebenfalls sehr über die Zusendung der von Ihnen empfohlenen Bezugsquelle für den Tee freuen.
    Besten Dank im voraus.
    M. Schild

  44. Doro Schneider

    Hallo,
    Ich bräuchte bitte auch eine Bezugsquelle die vertrauenswürdig bzgl wild und Reinheit ist.
    Danke und viele Grüße
    D.Schneider

  45. Hallo, Hr. Glebe,
    Auch möchte sehr gern wissen, wo ich guten Chagatee
    Bzw chagastückchen erhalten kann.
    Vielen Dank für Ihre Mühe und Gruß
    Evelin
    ,

  46. Schwittay Sabrina

    Hallo Herr Gebe!
    Wo bekommt man den Pilz her als Tee?
    Da ich nach Antibiotika Einnahme.Ist mein Darm in Ungleichgewicht gekommen mir ging es sehr schlecht! Nach vielen Sachen was ich schon probiert habe ist es schon besser. Da ich auch meine Ernährung um stellen müsste. Aber das Problem ist noch da mein E Coli ist erhöht usw. Würde mir das auch helfen, den Darm und die Darmschleimheute wieder her zu stellen? Das wäre super… Danke MFG Sabrina

    • Hallo Frau Schwittay,

      zur Behandlung von Darmproblemen wird der Chaga Pilz seit Jahrhunderten erfolgreich verwendet. Seine antibakterielle Wirkung
      wird Ihnen helfen die E Coli Bakterien zu vermindern und die Darmschleimhäute zu regenerieren. Die Bezugsquellen schicke ich Ihnen per E-Mail.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  47. Hallo,
    ich wüsste gerne, wo ich den von Ihnen ausschließlich favorisierten „echten“ Chaga-Pilz bekomme –
    MfG, K.Seidel

  48. Wo kann ich den echten Chagapilz in der Schweiz kaufen

  49. Hallo, könnten Sie mir bitte auch eine gute Bezugsquelle für den Chaga Tee nennen?
    Viele Dank und beste Grüße
    Anne

  50. Irina Schindler

    Hallo Herr Glebe,
    Würden Sie mir bitte auch die Information zukommen lassen, woher Sie den wilden Chaga beziehen?
    Kann ich die Tinktur zur äußeren Anwendung selber herstellen?
    Ich wäre auch sehr an Ihrem Gratis-Ratgeber interessiert, da ich unter einer Autoimmunkrankheit leide (Hashimoto).
    LG Irina

    • Hallo Frau Schindler,

      die Tinktur können Sie sehr einfach selbst zubereiten. Die Tinktur
      ist ein konzentrierter Tee. Das heißt Sie kochen 10 Gramm Chaga mit
      300 ml Wasser Chaga für 20 Minuten. Den Ratgeber und die Informationen
      zur Bezugsquelle schicke ich Ihnen zu.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

  51. Horn Stefanie

    Hallo woher bekommt man denn diesen echten chaga Tee und wie stellt man diesen her? Wäre über eine Info dankbar. LG Steffi

  52. Hallo lieber Herr Glebe,
    Ihre Seite gibt mir Hoffnung. Ich habe seit über 40 Jahren einen Morbus Bechterew, ich habe auch Multiple Sklerose, Gott sei dank, still und jetzt seit 1 Jahre diagnostizierte man einen Morbus Crohn. Damit ich keine Immunsub. neben muss, würde ich gerne ganz rasch den Chana Pilz als Tee, oder wie Sie mir das empfehlen. Es ist dringend ich möchte keine Pharmatherapie mit Gift die mein Immunsystem komplett lamlegen beginnen. Die Nebenwirkungen sind enorm.
    In der Erwartung einer kurzfristigen Antwort mit Bezugsquelle verbleibe ich
    Höflichst Helga G. Rieger-Grau

    • Werte Frau Rieger-Grau,

      ich empfehle Ihnen 2 x 400 ml Chaga Tee pro Tag für die Behandlung
      der Morbus Crohn und Morbus Bechterew. Die erste Tasse Tee trinken Sie
      früh auf nüchternen Magen, mindestens 30 Minuten vor der nächsten Mahlzeit.
      Die zweite Tasse am Nachmittag zwischen den Mahlzeiten. So ist die Wirkung am stärksten.

      Herzlichst
      Klaus Glebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt

Chaga Pilz Gratis-Ratgeber

Jetzt hier eintragen, damit ich Ihnen meinen Gratis-Ratgeber zusenden kann.

Informationen werden vertraulich behandelt